Man betrat den Supermarkt, während er Boxeraufnahmen und Gesichtsmasken trug, um gegen das Verbot der walisischen Regierung zu protestieren

Walisische Regierung

Ein Mann namens Chris Norden, 38, betrat einen Supermarkt mit Boxeraufnahmen und Maske. Sein Motiv war es, gegen ein Verkaufsverbot für nicht wesentliche Gegenstände zu protestieren.

Um die Ausbreitung von Covid 19 zu verhindern, verbot die walisische Regierung Supermärkten den Verkauf nicht wesentlicher Artikel. Und danach kam dieser Werbegag. Das Video von Chris Norden, der mit Boxershorts und Gesichtsmaske in den Supermarkt kommt, macht im Internet Runden.



Verkaufsverbot für nicht wesentliche Gegenstände in Wales: Man protestierte dafür

Ein Mann versuchte, in Unterwäsche und Maske einen Supermarkt zu besuchen, um gegen das Verbot des Verkaufs nicht wesentlicher Gegenstände in Wales zu protestieren.



Chris Norden, 38, versuchte den Laden zu betreten, nur mit den Boxershorts und einer Maske. Er wurde jedoch vom Sicherheitspersonal daran gehindert, das Geschäft in Newport zu betreten. Der Stunt kam, nachdem die Regierung von Wales dem Supermarkt verboten hatte, die nicht wesentlichen Gegenstände wie Kleidung und Bücher zu verkaufen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Mann betrat den Supermarkt, während er Boxeraufnahmen und Gesichtsmaske trug
Mann betrat den Supermarkt, während er Boxeraufnahmen und Gesichtsmaske trug

Im Rahmen der 17-tägigen Brandschutzsperre in der Region hat die lokale Regierung den Supermärkten verboten, nicht wesentliche Artikel wie Bücher und Kleidung zu verkaufen. Das Verbot bestand darin, die Ausbreitung des laufenden Handels einzudämmen Covid 19 Pandemien. Ein Video des Vorfalls macht Runden in den sozialen Medien.



Die Person, die die Begegnung filmte, hörte, wie sie den Sicherheitsmitarbeitern sagte: „Kleidung ist nicht unbedingt erforderlich, lassen Sie ihn herein“. Aufgrund der von der Regierung auferlegten Beschränkungen wird verhindert, dass Menschen Gegenstände wie Kinderkleidung, Bettwäsche und Wasserkocher kaufen. Zweifellos haben die Normen starke Gegenreaktionen erhalten. Infolgedessen haben fast 64.000 Menschen eine Petition zur Aufhebung des Verbots unterschrieben.

Lesen Sie auch: Die vierte Staffel der sieben Todsünden - wird der Anime voraussichtlich Anfang August Premiere haben? Was ist spannend für die Fans?