Monster Hunter Stories 2: Wings Of Ruin Switch-Spiel wird nächstes Jahr veröffentlicht.

Monster Hunter Stories 2: Wings Of Ruin hat das Nintendo Switch-Spiel im Nintendo Mini Direct angekündigt und wird im nächsten Sommer 2021 veröffentlicht.

Alles, was Sie wissen müssen Monster Hunter Stories 2: Wings Of Ruin Game

Monster Hunter Stories ist eine Fortsetzung der Serie, die ursprünglich auf dem 3DS im Jahr 2016 begann. Es handelt sich um ein revolutionäres Monster-Uraising-Rollenspiel über das Anbringen an den Kreaturen von Monster Hunter, genannt Monsties. Scheinbar ähnelt es dem Pokemon als ein übliches Monster Hunter-Spiel. Daher ist es ein mächtiges zusammengesetztes und wundervolles JRPG und die Abspaltung scheint bis jetzt eine würdige Fortsetzung zu sein.



Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin folgt dem Nachfolger eines angesehenen Reiters und zeigt eine beispiellose Wanderung von Rathalos, begleitet von einem wyverischen Mädchen, das ein Rathalos-Ei schützen soll. Man soll den Grund für das Verschwinden von Rathalos kennen und Kameraden mit Monsties und anderen Charakteren pflegen.



Viele andere Monster wurden für die Abspaltung bestätigt, Rathalos ist jedoch zweifellos die Führung von Wings Of Ruin. Die ursprüngliche Monster Hunter World wie Anjanath und Legiana schließt sich Häuptlingen wie Tigrex, Velocidrome und vielen kleineren Monstern an, die alle unterworfen werden können.

Monster Hunter Stories 2: Wings Of Ruin



Im Vergleich dazu war Capcom in Bezug auf Wings Of Ruin-Details viel leichter als der Monster Hunter Rise. Wir wissen vorerst nur so viel. Es wurde spekuliert, dass Wings Of Ruin und Monster Hunter Rise einige miteinander verknüpfte Inhalte haben werden, aber mehr darüber wissen werden, wie wir es sehen. Weitere Informationen werden am 25. September, der Tokyo Game Show, veröffentlicht.

Das Spinoff-Spiel folgt dem Konzept von Monster Hunter Rose, das sich vom Reittier und seinen Geschichten inspirieren lässt. Zusätzlich gibt das Spiel den Spielern einen Bonus.

Lesen Sie auch: Betrüger auf 'Fall Guys' wurden auf einem geheimen Server namens 'Cheater Island' gefangen