Der neue Spielmodus für Hearthstone wurde angekündigt. Erfahren Sie mehr darüber!

Hearthstone neuer Modus Hearthstone: Heroes of Warcraft

Blizzard kündigt eine neue Reihe von Ergänzungen zu seinem beliebten Kartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft an. Das Hauptupdate besteht aus einem neuen Modus und einer neuen Erweiterung.

Hearthstone ist ein kostenloses Online-Sammelspiel für digitale Karten. Das Spiel wurde von entwickelt und veröffentlicht Blizzard Entertainment . Das Spiel wurde bereits 2014 gestartet. Es ist ein rundenbasiertes Kartenspiel. Sie spielen online gegen die anderen Spieler. Es gibt zwei Spieler, die gegeneinander antreten. Sie nutzen ein Deck mit 30 Karten.



Hearthstone Duels ist der neue Spielmodus. Es ist die Entwicklung einiger Solo-Abenteuer, die wir in der Vergangenheit von Hearthstone gesehen haben.



Jetzt können die Spieler ihre eigenen Decks bauen, während Sie Spiel für Spiel spielen. Das Ende jedes Spiels entspricht dem Arena-Modus des Spiels. Sie müssen 12 Siege erzielen, bevor Sie 3 Niederlagen hinnehmen müssen.



Hearthstone Duelle sind für alle kostenlos. Für die Heroic Duels sind jedoch 150 Gold erforderlich, um an der Teilnahme teilnehmen zu können.

Der neue Modus wird vier alte Götter einführen, die ihre eigenen neuen Fähigkeiten haben werden. Die Erweiterung wird auch die Korruptionsmechanik einführen. Darunter dürfen die Spieler Decks bauen und sie zwischen den Spielen aufrüsten.



Diese neue Erweiterung wird voraussichtlich am 17. November veröffentlicht. Wenn Sie das Spiel jedoch vorbestellen, erhalten Sie den Zugang zum neuen Hearthstone-Modus. Die Spieler, die es vorbestellen, erhalten neue Kartensätze, eine zufällige legendäre Karte und eine neue Karte für die Erweiterung.

Hearthstone war ein experimentelles Spiel, das von einem kleinen Team von Entwicklern von Blizzard entwickelt wurde.

Hearthstone kann auf PCs und Mobilgeräten wie Android und iOS gespielt werden.

Lesen Sie auch: Call Of Duty: Warzone Haunting Of Verdansk hat eine neue Nachtkarte mit Zombies veröffentlicht