New Jersey schickt die erste schwarze und jüngste Frau, die den Obersten Gerichtshof anführt

Fabiana Pierre-Louis

New Jersey: Fabiana Pierre-Louis wird die erste schwarze Frau am Obersten Gerichtshof von New Jersey sein, nachdem der Senat am Donnerstag ihre Nominierung bestätigt hat.

Der 39-Jährige wird als scharfer Anwalt mit unterschiedlichem Hintergrund in öffentlichen und privaten Reden begrüßt und wird auch der jüngste Richter sein, der am höchsten Gericht des Staates, dem Obersten Gerichtshof, sitzt.



Fabiana Pierre-Louis wird voraussichtlich ab der nächsten Amtszeit, die Anfang September beginnt, ihren Platz auf der Bank der höchsten Gerechtigkeit einnehmen. Walter Timpone, die Justiz, die sie ersetzen wird, wird das obligatorische Rentenalter von 70 Jahren im November überschreiten, hat sich jedoch bereit erklärt, vorzeitig abzureisen, sagte Senator Nicholas Scutari, Vorsitzender des Justizausschusses



Pierre-Louis hat mit 39: 0 bestätigt, dass nur ein Senator abwesend war. Nia Gill hat ihre Unterstützung für die neue Associate Justice geliefert. Viele der Gesetzgeber stellten fest, dass vor der Abstimmung in der Senatskammer eine Geschichte geschrieben wurde, die dem hundertjährigen Wahlrecht der Frauen vorausging, aber auch ihre Besetzung und Farbe haben die Geschichte geschrieben.

New Jersey



Alle Mitglieder freuen sich über den Erfolg der jungen Dame !!

Senator Troy Singleton, D-Burlington, sagte: 'Heute ist der historische Tag in New Jersey, daran besteht kein Zweifel. Das Besondere daran ist jedoch, dass sie für die Stelle einzigartig gut qualifiziert ist. Nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern weil, wie Martin Luther King gesagt hatte, der Inhalt ihres Charakters und ihre große Genauigkeit. “

Senator Gerald Cardinale, R-Bergen, sagte, dass Pierre-Louis als Kandidat des demokratischen Gouverneurs Phil Murphy in vielen Fällen wahrscheinlich nicht mit ihm abstimmen werde. Aber er ist zuversichtlich, dass sie all diese Entscheidungen mit all ihrer Ehrlichkeit treffen wird und nicht unter dem Druck einer Loyalität gegenüber der politischen Philosophie.

Cardinale, der sie während der Befragung von Pierre-Louis fragte, ob sie Kommunistin sei, während ihrer Anhörung zur Bestätigung und der gerne Fehler bei Justizkandidaten findet, sagte, dass er bei Pierre-Louis keine Fehler finde.



Pierre-Louis, der mit ihrem Mann und zwei Söhnen an der Abstimmung teilnahm, lehnte es ab, sich zu irgendetwas zu äußern.

Pierre-Louis Frühes Leben

Pierre-Louis wurde in New York geboren und wuchs in Brooklyn und Irvington auf. Sie absolvierte die Rutgers University und erhielt ihren Abschluss in Rechtswissenschaften an der Rutgers University Law School. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie für Associate Justice John Wallace, den letzten Afroamerikaner, der auf dem Platz diente und dessen Sitz sie zurückfordern wird.

Lesen Sie auch: Alissa Turney: Stiefvater wegen Mordes an einem Teenager verhaftet