Ein neues Organ von 1,5 Zoll Länge, das von den Ärzten im oberen Teil des Rachens gefunden wurde:

Wissenschaftler neues Organ

Wissenschaftler haben ein neues Organ von fast 1,5 Zoll Länge im oberen Teil des Rachens gefunden. Die Zeitschrift Radiotherapy and Oncology sagte in einem Bericht, dass das Vorhandensein von Schleimdrüsen mit mehreren Drainagekanälen durch Histologie und 3D-Konstruktion bestätigt wird.

Die Zeitschrift Radiotherapy and Oncology sagte in einem Bericht: 'Histologie und 3D-Rekonstruktion bestätigten das Vorhandensein von PSMA-exprimierenden, überwiegend schleimigen Drüsen mit mehreren Drainagekanälen, überwiegend in der Nähe des Torus tubarius.'



Forscher haben versehentlich ein neues Organ im oberen Teil des Rachens gefunden. Die Studie schlägt den Namen der Drüsen als Tubarialdrüsen vor. Ferner erwähnt die Studie, dass der menschliche Körper ein Paar klinisch relevanter Speicheldrüsen enthält. In der Studie heißt es: „Der menschliche Körper enthält zwei zuvor übersehene und klinisch relevante makroskopische Speicheldrüsenpositionen.“



neue Orgel 1,5 Zoll

Ein neues Organ von 1,5 Zoll Länge, das von den Ärzten im oberen Teil des Rachens gefunden wurde:

Während die Forscher eine Kombination aus CT- und PET-Scans (Positronenemissionstomographie) verwendeten, fanden sie versehentlich ein neues Organ. Die Forscher verwendeten PSMA-PET-CT-Scans, um Prostatakrebs zu untersuchen, als ein neues Organ entdeckt wurde. Ein radioaktiver Tracer wurde von den Ärzten in den Patienten injiziert. Dann wurden die Bilder von 100 Patienten untersucht und es wurde festgestellt, dass alle von ihnen die Drüsen hatten.



Laut Ärzten wird das neu entdeckte Organ bei der Behandlung von Krebs helfen. Dies liegt daran, dass Schäden an diesen Drüsen die Lebensqualität aufgrund von Strahlenbelastung beeinträchtigen.

In dem Bericht heißt es, dass wenn diese Drüsen bei den Patienten, die RT erhalten, verschont bleiben, dies eine Gelegenheit bietet, ihre Lebensqualität zu verbessern.

Lesen Sie auch: Pokemon Go - die neueste Verbesserung der Lebensqualität macht es schwieriger, versehentlich einen Schlachtzugspass zu verschwenden