Nirav Modi wird gedroht, in einem vor dem britischen Gericht gespielten Video zu töten

Nirav Modi: Die Gefahr, wegen Einbruchs verwickelt zu werden und auf jeden Fall geschlachtet zu werden, gehört zu den Behauptungen, die in einem Video von vermeintlichen „Scheinchefs“, das mit Organisationen in Verbindung steht, die mit Nirav Modi verbunden sind und vom CBI vor dem britischen Gericht zusammengestellt wurden, vor der Kamera aufgenommen wurden Anhörung der Beweismittel gegen den Edelsteinverkäufer, der wegen falscher Darstellung und illegaler Steuervermeidung angeklagt ist. In dem Video, das diese Woche vor dem Westminster Magistrates 'Court in London abgespielt wurde, ist eine Versammlung von sechs indischen Männern zu hören. Jeder von ihnen beschuldigt, von Dubai weggefahren zu sein und nach Kairo, Ägypten, gekommen zu sein, wo er seinen internationalen Personalausweis ausgestellt hat wurden beschlagnahmt und angeblich von Nirav Modis Geschwister Nehal Modi dazu gebracht, fragwürdige Berichte zu unterschreiben, ohne dies zu wollen. “Mein Name ist Ashish Kumar Mohanbhai Lad, ich bin der Namensgeber von Sunshine Gems Limited, Hongkong, und Unity Trading Fze, Dubai. 'Sagt einer der Männer in der Chronik vom Juni 2018.' Nirav Modi rief mich an und gab mir bekannt, dass er mich wegen Einbruchs verwickeln würde. Er benutzte die auffälligsten schrecklichen Ausrufe… zeigte mir, dass er mich hinrichten lassen würde… er hat uns so viel erreicht “, sagt er auf Hindi. Die anderen Zeugen des Central Bureau of Investigation (CBI) beziehen Rushabh Jethwa ein, der sagt, er ist der Namensgeber von Empire Gems FZE in Sharjah; Sonu Mehta, der Namensgeber der Auragem Company Limited, Hongkong; Shreedhar Mayekar, der Namensgeber von Unique Diamond and Jewelry, Azman; und Nileshkumar Balwantrai Mistry, der Namensgeber von Hamilton Precious Traders Limited in Dubai.Wenn sie in einer Mischung aus Hindi und Gujarati sprechen, hört man sie sagen, dass sie den Account machen, weil sie um ihre Sicherheit fürchten und einfach nach Indien zurückkehren müssen, aber gegen ihren Willen festgehalten werden. 'Wir haben den Bericht markiert, seit sie gewonnen haben.' Bieten Sie unsere Reiseunterlagen erst an, wenn wir einen Hinweis geben “, sagt Jethwa. Diese Beobachter identifizieren sich mit der Enthüllung der Enforcement Directorate (ED), dass in verschiedenen ausländischen Organisationen in Hongkong und Dubai falsche Chefs / Eigentümer / Vorgesetzte delegiert wurden, die Organisationen jedoch unter der unmittelbaren Kontrolle von Nirav Modi blieben. Die Anklage gegen die 49-jährige Der alte Edelsteinhändler stützt sich auf seine Organisationen Diamonds R Us, Solar Exports und Stellar Diamonds, die ein von der Punjab National Bank (PNB) angebotenes Kreditbüro nutzen, das als „Letter of Commitment“ (LoUs) bezeichnet wird. Gemäß dem Fall der indischen Regierung wurden diesen Organisationen verschiedene PNB-Mitarbeiter mit Nirav Modi zur Gewährleistung von LoUs zur Verfügung gestellt, ohne zu garantieren, dass sie von der erforderlichen Bonitätsprüfung abhängig sind, ohne die Ausstellung der LoUs aufzuzeichnen und ohne die erforderliche Provision an den Börsen zu erheben . Dies führte zu einer Erpressung in Höhe von fast 2 Mrd. USD. Fälle von Nirav Modi, die vor einem arrangierten ersten Verkauf von Aktien (IPO) nach Großbritannien gegangen waren, wurden jedoch von Interpol Red Notice gegen ihn gerichtet, bevor er einem Reichen gefolgt wurde Mietwohnung am Center Point im Zentrum von London vor einem Jahr. Eine Forderung der indischen Regierung nach Entfernung wurde im Februar vor einem Jahr vom britischen Innenministerium bestätigt, bevor er am 19. März 2019 von Scotland Yard gefangen genommen wurde. Der Goldschmied bleibt von diesem Zeitpunkt an in einer Justizvollzugsanstalt im Wandsworth-Gefängnis im Südwesten Londons , trotz erneuter Bemühungen, keine Kaution zu erhalten. Eine nachfolgende Forderung nach Entfernung, die sich mit 'Verursachen des Verschwindens von Beweisen' und Drohung von Beobachtern oder 'kriminellem Terrorisieren, um den Untergang zu verursachen' identifizierte, wurde vor kurzem zusätzlich bestätigt. Während die Konferenz zur Einrichtung eines Beweismaterials auf den ersten Blick gegen Nirav Modi diese Woche in London fortgesetzt wird, wird die vorläufige Entfernung erst im September abgeschlossen, wenn das zweite Beweisstück und die Widerstandsstreitigkeiten gegen die Haftbedingungen in der Arthur Road vorliegen Das Gefängnis in Mumbai ist zu hören. Der britische Crown Prosecution Service (CPS), der die Einwände im Interesse der indischen Spezialisten vor Gericht einführte, hat versucht, ein Beispiel für skrupelloses Verhalten gegenüber Nirav Modi zu schaffen, als er die LoUs erhielt und darüber hinaus über einen Komplex verteilt wurde Gesamtdomäne. Die Wachgruppe von Nirav Modi hat einen Mangel an Beweisen garantiert, um die Täuschung zu demonstrieren, und außerdem die Verträglichkeit eines Teils des Beweises geprüft. Eine Entscheidung in der Abschiebungsverhandlung, festzustellen, ob Nirav Modi einen Fall vor den indischen Gerichten zu beantworten hat und dass es keine Menschenrechtsgrenzen für seine Abschiebung nach Indien gibt, ist einfach nach der zweiten Anhörung für die Situation im September normal. Bericht herunterladen Lesen Sie auch: - Sensex erhöht 200 Punkte, IRCTC trifft 5% oberen Stromkreis, RIL steigt um 2%