Paytm will bald in den Börsenhandel einsteigen!

Paytm hat sich bereits in verschiedenen Sektoren niedergelassen, darunter Versicherungen, E-Commerce und Banken. Danach hat das Einhorn der Finanztechnologie den Sicherheitsgurt angelegt, um in die Börsenmaklerdienste einzusteigen. Dies wird voraussichtlich in den kommenden Wochen geklärt.

Zahlungen sind die größte Einnahmequelle für das von Alibaba unterstützte Unternehmen. Mehrere Millionen Dollar Umsatz stammen aus dieser Quelle. In Bezug auf das Ticketing- und Eventgeschäft sowie den E-Commerce steht es in der Branche an zweiter und dritter Stelle.



Vijay Shekhar Sharma, Gründer und CEO von Paytm Nach Erreichen aller oben genannten Meilensteine ​​hat das Unternehmen begonnen, seine Finanzdienstleistungen vertikal mit dem Bankensektor aufzubauen, und freut sich auch auf den Einstieg in das Kreditgeschäft. Während er sich beim Global Fintech Fest virtuell an die Menge wandte, sagte er auch, dass das Unternehmen bereits eine hervorragende Performance bei Investmentfonds erzielt und bald den Sprung in Richtung Börsenmakler legt. Das gleiche wird voraussichtlich in den nächsten 2-3 Wochen veröffentlicht. Das Unternehmen hat bereits ein Nicken vom Securities Exchange Board of India oder von SEBI, Indiens Börsenaufsichtsbehörde, erhalten. Die Genehmigung von SEBI für Maklerdienstleistungen wurde im Januar dieses Jahres erhalten.



Paytm

Anfang dieses Monats erwarb Paytm zusammen mit Vijay die Raheja QBE General Insurance für eine Summe von ungefähr Rs 568 crore. Der Grund für die Übernahme des Versicherungsunternehmens Raheja QBE war, dass das Unternehmen eine Kapitalquelle für den langfristigen Ausbau seines Kreditgeschäfts erhalten wollte. Vijay sagt: 'Wenn wir nach 15 Jahren ein großes Unternehmen sein sollten, sollten wir ein unglaublicher Versicherer sein.'



Die Coronavirus-Pandemie hat dem Unternehmen geholfen, seine Geschäftstätigkeit auszuweiten, was zu höheren Transaktionsvolumina für das Unternehmen führte. Nach den von Vijay bereitgestellten Informationen führt ein durchschnittlicher aktiver Paytm-Kunde jetzt 2,5-mal bis 3,5-mal mehr Transaktionen durch als vor COVID. Er sagte auch, dass die Benutzer im Durchschnitt 2 Transaktionen pro Woche ausführen.

Lesen Sie auch: Die Einkommensteuerabteilung hat in der ersten Phase des gesichtslosen Veranlagungsschemas 7.116 Fälle beseitigt