Das Volk Israel ist verärgert über die Regierung. Umgang mit Protest gegen Netanjahu

Israel : Der Anstieg der COVID-19-Fälle, die Wiedereinführung von Coronavirus-Bordsteinen und die hohe Arbeitslosigkeit der Israelis sind jetzt auf den Spuren, um gegen die Regierung zu protestieren. Die Korruptionsvorwürfe gegen den Premierminister von Israel Benjamin Netanyahu , der im Mai wegen Betrugs, Vertrauensbruches und Bestechung vor Gericht gestellt wurde - Anklagen, deren Annahme er ablehnt.

Die Polizei setzte Wasserwerfer ein, um die Menge zu zerstreuen, als sich Hunderte von Menschen vor der Residenz des Premierministers in Jerusalem versammelten und dann auf die Straße marschierten, um Netanjahus Rücktritt zu fordern. Die Polizei teilte mit, dass mindestens zwei Personen festgenommen wurden.



Im Tel Aviv , dem Handelszentrum Israels, versammelten sich Tausende von Menschen zu einer Kundgebung am Strand und baten um bessere staatliche Beihilfen für Unternehmen, die davon betroffen waren COVID-19 Hindernisse und für die Menschen, die ihre Beschäftigung verloren haben und unbezahlt zurückgezogen wurden.



Die Arbeitslosigkeit in Israel liegt bei 21 Prozent. Im Mai eröffnete Israel viele Schulen und Unternehmen, aufgrund derer die Fälle von COVID-19 aufgrund der Beschränkungen, die das Virus bei der Sperrung im März kontrolliert haben, zur Sprache gebracht werden.

Angesichts des Anstiegs der Fälle sagten viele Experten des öffentlichen Gesundheitswesens, dass die Regierung zu schnell vorgegangen sei und es versäumt habe, die erheblichen epidemiologischen Maßnahmen zur Kontrolle oder Begrenzung der Epidemie zu ergreifen, sobald die Wirtschaft wieder geöffnet sei.



Der Ministerpräsident hat mehrere Wirtschaftshilfepakete angekündigt, von denen einige noch ausstehen, während die anderen Kritik wegen Misserfolgs erregt haben.
Israel hat fast 50.000 Coronavirus-Fälle und ungefähr 400 Todesfälle gemeldet. Die Bevölkerung Israels beträgt neun Millionen.

Mich. Netanjahu behauptete, von seinen Milliardärsfreunden verschwenderische Souvenirs erhalten zu haben, und tauschte als Reaktion auf die Bestechungsbeschuldigung gegen die Medien regulatorische Gefälligkeiten aus.
Die Wut des israelischen Volkes hat in den letzten Wochen zu heftigen Protesten geführt, die auch zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei geführt haben.



Aufgrund der Beschränkung der massiven Versammlung (soziale Distanzierung) sind die Proteste nicht massiv, aber die zunehmende Frustration ist die enorme Herausforderung, der sich Herr Netanjahu in seiner über zehnjährigen Macht gestellt hat.

Lesen Sie auch: Laut UN-Bericht ist es möglicherweise nicht möglich, das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung von Null Hunger bis 2030 zu erreichen