Pokemon Sword & Shield: Kostenlose Grookey, Scorbunny und Sobble über den Pokémon Home Cloud Service

Hier kommen noch ein paar mehrPokémondie für dich ausgerollt wurden, um sie für Pokemon Sword and Shield zu ergattern. Die Spieler, die ein Monster von einem beliebigen Titel in das Pokémon-Heim übertragen, können die drei beanspruchenGalar Vorspeisen: Grookey, Scorbunny und Sobble. Jedes dieser Pokémon hat einige besondere Fähigkeiten.

Die versteckte Fähigkeit von Grooky ist Grassy Surge, die Grassy Terrain einrichten kann, sobald das Pokémon das Spielfeld betritt. Scorbunny ist Libero; Dies kann den Pokémon-Typ ändern, um ihn an die jeweilige Bewegung anzupassen. Und Sobbles versteckte Fähigkeit sind Scharfschützen, die den Schaden erhöhen können, den kritische Treffer verursachen.



Wenn Sie diese Starter beanspruchen möchten, müssen Sie ein Pokemon von Sword to Shield auf Pokémon Home auf dem Nintendo Switch übertragen. Sobald Sie damit fertig sind, müssen Sie sich bei der mobilen Version von Pokémon Home anmelden und die folgenden Dinge tun:



  • Wählen Sie die Menüschaltfläche am unteren Bildschirmrand.
  • Wählen Sie dann das Mystery Gift.
  • Danach müssen Sie die Geschenkbox auswählen.
  • Tippen Sie am Ende auf jedes Pokémon in der Geschenkbox und wählen Sie Empfangen.

Pokémon-Schwert

Sie benötigen kein Pokémon Home-Abonnement, um dieses Angebot nutzen zu können. Einige Funktionen des Dienstes, wie die Möglichkeit, Pokemon zu handeln oder ihre Basisstatistiken anzuzeigen, sind jedoch an einen Premium-Plan gebunden, der 3 USD pro Monat, 5 USD für jeweils drei Monate und 16 USD pro Jahr kostet.



Dies sind nicht die einzigen Pokémon, die derzeit kostenlos sind. Free Galarian Pontya ist auch für die Schwert- und Schildspieler mit seinen geheimen Fähigkeiten bis zum 4. Juni verfügbar.

Für die Isle of Armor wird die DLC-Erweiterung am 17. Juni veröffentlicht. Das Pokemon-Franchise enthält viele Informationen, darunter neue Story-Leckerbissen, zusätzliche Tutor-Moves und vieles mehr.

Lesen Sie auch: Das Delhi High Court erlaubt Bharti Airtel, die GST zu korrigieren und eine Rückerstattung von £ 923Crore zu erhalten