Die Polizei rettet einen Teenager in Delhi, der seine Entführung inszeniert hat

Polizei rettet Teenager

Meerut: Am Dienstag wurde ein 15-jähriger Junge, der seine Entführung inszeniert hat, in Delhi gerettet. Der Junge ist der Sohn eines örtlichen Transporters. Die örtliche Polizei und eine spezielle Task Force retteten den Jungen in der Landeshauptstadt.

Die Polizei rettet einen Teenager in Delhi, der seine Entführung inszeniert hat

Die Polizei enthüllte auch, dass der Junge Rs 9,32 Lakh aus seinem Haus genommen hatte, das mit dem Jungen geborgen wurde.



Die Polizei sagt, dass der Teenager einen solchen Schritt getan hat, als er von der Stiefmutter über Verweise verärgert wurde:

Am Montagnachmittag wurde der Junge in seinem Haus in der noblen Gegend Shastri Nagar vermisst. Er ist das älteste von drei Geschwistern. Die Polizei sagte, der Teenager habe einen solchen Schritt getan, als er von seiner Stiefmutter über wiederholte Verweise verärgert wurde.



Delhi

Der Teenager wurde verfolgt, nachdem er die Handynummer seiner Stiefmutter verwendet hatte, um ein Taxi in Delhi zu buchen:

Suraj Rai, Kreisoffizier (Civil Lines), sagte, dass der Junge aufgespürt wurde, nachdem er ein altes Handy benutzt hatte, um ein Taxi zu buchen Delhi . Diese alte Handynummer gehört seiner Stiefmutter.



Die Polizei war von Anfang an misstrauisch, dass es sich nicht um eine Entführung wegen Lösegeldes handelt. Nachdem der Teenager verschwunden war, erhielt seine jüngere Schwester eine Nachricht auf ihrem Handy. Sie ist 12 Jahre alt. Die Eltern leben in ihrem Heimatdorf Radhna. Sie informierte sie darüber. Neben der Erpressungsnachricht wurde auch eine handschriftliche Erpressungsnotiz aus dem Haus geborgen

Delhi - Akhilesh Narayan Singh, Superintendent der Polizei, sagte:

„Die Handschrift auf dem Zettel stimmte mit der des Opfers überein. Die Notiz wurde auf einen Schreibblock der Schwester des Opfers geschrieben und in einem Schrank aufbewahrt. Die Erpressungsnachfrage, die auf Mobiltelefonen und in der Notiz gesendet wurde, war ebenfalls nicht kohärent. “



Lesen Sie auch: Die FAU-G-App kommt bald in Indien, Akshay Kumar hat auf Instagram gepostet und sagt, dass er PM Narendra Modi AtmaNirbhar Bharat unterstützt