Punjab schreibt an allen Tagen von 19.00 bis 05.00 Uhr eine Sperrung vor, um die Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren

Punjab verhängt Sperrung:Punjab-Chefminister Amarinder Singh verhängte von 19.00 bis 05.00 Uhr eine totale Sperrung des Staates, um die Ausbreitung des Coronavirus zu kontrollieren. Dies geschah nach einem Tag, an dem verschiedene MLAs und Minister kurz vor einem Tag der Sitzung der Staatsversammlung als COVID 19-positiv befunden wurden.

Ungefähr 29 Gesetzgeber fanden Coronavirus positiv. Danach appellierte Punjab CM Amarinder Singh am Donnerstag an alle anderen Gesetzgeber, die mit ihnen in Kontakt kamen, nicht an der eintägigen Monsunversammlung teilzunehmen, die am Freitag stattfinden sollte.



Amarinder Singh bestellte eine Schnelltestmaschine zur Früherkennung des COVID 19-Virus. Er befahl, die Maschinen in den Räumlichkeiten von Vidah Sabha sowie im Punjab Bhavan und in den Herbergen anderer Gesetzgeber zu installieren. Nur diejenigen, die vor 48 Stunden vor Beginn der Sitzung auf Coronavirus negativ getestet wurden, dürfen an der Sitzung teilnehmen.



Während eines Treffens des Chief Ministers mit anderen Beamten, dem Chief Secretary, appellierte Vini Mahajan an die Gesetzgeber anderer politischer Parteien, frühzeitig zu den Tests zu kommen, wenn sie mit anderen in Kontakt gekommen waren COVID 19 positive Kollegen.

Erstens wurde der Minister für ländliche Entwicklung, Rajinder Bajwa, positiv auf das Coronavirus getestet, aber er erholte sich und trat dem Büro bei. Nach ihm, Sukhjinder Singh Randhawa, wurde der Gefängnisminister positiv auf das Coronavirus getestet, dann der Finanzminister Gurpreet Kangur, gefolgt von Industrieminister Sham Sunder Arora positiv getestet.



Punjab verhängt Sperrung
Punjab verhängt Sperrung

Die Vidhan Sabha Versammlung sollte heute für eine eintägige Sitzung stattfinden.

Mit 1.513 neuen Fällen, die innerhalb von 24 Stunden in Punjab gemeldet wurden, hat die Gesamtzahl der Fälle im Bundesstaat 46.090 erreicht, von denen 14.640 aktive Fälle sind und 30.231 Menschen geborgen wurden. Insgesamt 1219 Personen sind gestorben.

Außerdem hat die Regierung von Punjab beschlossen, die Gültigkeit aller am 1. Februar 2020 abgelaufenen Genehmigungen, Zulassungsbescheinigungen und Führerscheine zu erhöhen. Jetzt haben alle diese Gültigkeiten bis zum 31. Dezember 2020 Gültigkeit



Der CM Amarinder Singh hat außerdem ein vollständiges Verbot aller Versammlungen außer Hochzeiten und Beerdigungen bis zum 31. August verhängt.

Singh hat die betroffenen Offiziere und DGP Dinkar Gupta gebeten, alle Proteste von politischen Parteien und anderen Versammlungen in den Griff zu bekommen, und seine eigene Kongressleitung gebeten, das Verbot genau zu befolgen

Lesen Sie auch: Verteidigungsminister Rajnath Singh wird Ladakh bald besuchen, um hochrangige militärische Treffen abzuhalten