.Reliance wandelt Alok Industries in PSA-Hersteller um; Covid-Zahnräder zu einem Drittel der Kosten herzustellen

Reliance Industries hat Alok Industries, eine Materialorganisation, die es in letzter Zeit erhalten hat, geändert, um Verteidigungsapparate herzustellen, die von Experten für die Behandlung der Coronavirus-Episode benötigt werden, und sagt, dass im Gegensatz zu importierter chinesischer Hardware 33% der Kosten eingespart werden.

Die Organisation hat die Versammlungsbüros von Alok Industries in Silvassa, Gujarat, neu eingerichtet, um nur einzelne Verteidigungsgüter (PSA) zusammenzustellen, um Spezialisten, Begleiter, klinisches Personal und andere hochmoderne Arbeiter zu verteidigen, die mit der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie beschäftigt sind.



Das Limit wurde erhöht, um mehr als 100.000 PSA-Packungen für jeden Tag zu erstellen, und die Kosten wurden von etwa 2.000 Rs pro importiertem Wert auf fast 650 Rs pro Einheit gesenkt.



Das Büro kann in Zukunft ebenfalls für den Versand von PSA genutzt werden.

Reliance hat nach dem Wiederaufbau des Werks Innovationen, Rohstoffe aus seinen Petchem-Werken und 10.000 Schneider integriert. Die Erstellung begann Mitte April und wurde sofort auf fast ein Fünftel des indischen Grenzwerts für die Erstellung von PSA pro Tag erhöht.



Indien brachte die überwiegende Mehrheit seiner PSA-Voraussetzungen ein, bis die Montage innerhalb der Nation im Fallout des Coronavirus-Notfalls begann.

Der Zugang zu hochkarätigen PSA von Reliance mit minimalem Aufwand ist erforderlich, um die Angemessenheit Indiens bei der Bewältigung der Covid-19-Krise im Wesentlichen zu unterstützen.

Alok Industries



Quellen zufolge stellt die Silvassa-Einheit PSA-Overallanzüge her - ein einzelnes Stück Zoom-Anzüge - und diese sind mit mikrobiellem Klebeband gesichert. (Alok Industries)

Hochwertiges Polypropylen ist das Rohmaterial, aus dem die Hardware hergestellt wird. Sie verleiht ihr eine größere Trübung und hält sie gleichzeitig leicht.

Ein PSA-Anzug besteht aus Overalls, Handschuhen, Überschuhen, Drei-Griff- oder N95-Gesichtsschleier, Kopfbedeckungen und Gesichtsschutz.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) besteht die Verteidigungsausrüstung aus Kleidungsstücken, die den Sozialversicherungsarbeitern oder einigen anderen Personen zur Verfügung stehen. Diese bestehen normalerweise aus Standardgegenständen - Handschuhen, Schleier und Outfit.

Bei durch Blut oder Luft übertragenen Hochkrankheiten werden Gesichtsversicherungen, Schutzbrillen und Schleier oder Gesichtsschutz, Handschuhe, Outfit oder Overall, Kopfverbreitung und Regenstiefel berücksichtigt.

Lesen Sie auch: - Baba Ramdev nimmt Bond Street: Patanjali, um RS 250 Cr in Schuldverschreibungen zu erhöhen; hier, wie es das Geld verwenden wird