Russland veröffentlicht das Ergebnis des COVID 19-Impfstoffs Wochen nach der Zulassung

Russisch

Covid19 Impfung:Russische Wissenschaftler haben endlich die ersten Ergebnisse früher Experimente mit ihrem Coronavirus-Impfstoff veröffentlicht Sputnik V. die im letzten Monat von der Regierung genehmigt wurde. Der Impfstoff stieß sowohl in der Heimat als auch in anderen Ländern auf erhebliche Kritik, da der Impfstoff nur an einem Dutzend Menschen getestet und nicht weit verbreitet verabreicht worden war

Impfbericht in Lancet veröffentlicht

Am Freitag veröffentlichte ein Bericht in einer Zeitschrift Lancet, in der die Entwickler des Impfstoffs sagten, dass der Impfstoff bei allen 40 in der zweiten Phase der Studie getesteten Personen innerhalb von drei Wochen als sichere und schnelle Antikörperreaktion angewendet wird. Die Beobachter stellten jedoch fest, dass die getesteten Personen nur 42 Tage lang überwacht wurden und die Untersuchungsprobe so klein war, dass keine chemische Wirkung auftrat und kein Kontrollimpfstoff verwendet wurde.



Ein Teil der Sicherheitsstudie umfasst nur Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Es ist daher unklar, wie der Impfstoff in der älteren Bevölkerung wirken kann, die am stärksten vom COVID 19-Virus bedroht ist.



Internationale Experten sind hinsichtlich der Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen sehr vorsichtig. Aber am Freitag waren die russischen Entwickler zuversichtlich, was ihren Impfstoff angeht, als sie den Reportern die Ergebnisse vorstellten.

Was behaupten Wissenschaftler über ihren Impfstoff?

Professor Alexander Ginsburg, Direktor des in Moskau ansässigen Gamaleya-Instituts, entwickelte den Impfstoff mit Unterstützung des russischen Verteidigungsministeriums. Er sagte Reportern, dass der Impfstoff eine ausreichende Immunantwort auslöst, um jede denkbare Dosis zu bekämpfen, die eine Person mit dem COVID 19-Virus infiziert.



Ginsburg sagte: 'Wir sind bereit zu behaupten, dass die Schutzwirkung des Impfstoffs nachweisbar ist und zwei Jahre oder länger auf dem richtigen Niveau bleibt.' ohne Beweise für die geltend gemachte Behauptung vorzulegen.

Dem veröffentlichten Bericht zufolge fanden die Studien in den beiden russischen Krankenhäusern mit gesunden Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren statt. Sie mussten sich selbst isolieren, nachdem sie im Testprogramm registriert waren. Sie blieben nach der Impfung 28 Tage im Krankenhaus.

COVID 19



In der Studie umfasste ein Teil die gefrorene Formulierung des Impfstoffs, während der andere Teil die gefriergetrocknete Variation enthielt. Laut den Wissenschaftlern kann die gefrorene Variante für die derzeitige weltweite Impfstoffkette in schwer zugänglichen Bereichen verwendet werden, während gefriergetrocknet.

Russische Wissenschaftler sagten, dass alle 40 Teilnehmer eine entgegenwirkende Antikörperantwort hervorriefen, die bei der Blockierung der Infektion von Vorteil ist. Der Impfstoff löst auch eine Reaktion in einer Körperzelle aus, die dazu beiträgt, durch das Virus geschädigte Zellen zu zerstören.

Lesen Sie auch: Adityanath Yogi bestellt mehr Krankenhausbetten für Covid-19-Patienten und die neuesten Nachrichten