Laut Sanofi sind erste potenzielle Covid-19-Medikamente bei Amerikanern und Europäern erhältlich

Die französische Regierung weinte am Donnerstag schlecht, nachdem ihr einheimisches Arzneimittel Goliathh Sanofi angekündigt hatte, die ersten Lieferungen einer COVID-19-Impfung für diese zu speichern, und hämmerte den Schritt als 'ungeeignet' in einem Notfall, bei dem fast 300.000 Menschen auf der ganzen Welt getötet wurden. Paul Hudson, CEO von Sanofi, begann die Auseinandersetzung mit der Erklärung, dass US-Patienten die erste Entscheidung treffen würden, weil ihr Gesetzgeber bei der Subventionierung der Antikörpersuche behilflich sei. Die USA haben die Wahl zwischen der größten Voranfrage seit ihrer Einreichung Ressourcen, um sich der Herausforderung zu stellen Hudson, ein britischer Einwohner, der vor über einem Jahr übernahm, gab Bloomberg News während eines am späten Mittwoch verteilten Treffens bekannt. Auf diese Weise wird es mit der Begründung erreicht, dass sie dazu beigetragen haben, das Ziel zu bestätigen ihre Bevölkerung, um ihre Wirtschaft wieder in Gang zu bringen, sagte er. Ich habe in Europa darum gekämpft, dass die USA zuerst geimpft werden. Seine Äußerungen waren schockiert von Behörden und Spezialisten für Wohlbefinden, die bemerkten, dass die in Paris ansässige Welt weltweit von einer enormen Anzahl von Euro bei der Prüfung von Krediten des französischen Staates profitiert hat in laufenden Jahren Dies zeigt die Notwendigkeit, weltweite Grundsätze für diese zukünftigen Medikamente ernsthaft festzulegen, um sicherzustellen, dass Tests und Medikamente nicht lizenziert und anständig an alle oder einige Nationen weitergegeben werden. Dies teilte Oxfam France in einer Ankündigung mit und rief Sanofis Arrangeure an im Wesentlichen beschämend.

Sanofi



Rund 140 frühere und aktuelle Weltpioniere und Spezialisten für Wohlbefinden haben sich am Donnerstag an die Behörden gewandt, um sicherzustellen, dass etwaige Impfungen für alle Personen, alles in allem Nationen, zugänglich gemacht werden, und zwar aus dem Nichts Von den reichsten Partnerschaften und Regierungen, die vor dem Finale festgelegt werden müssen, müssen die Unterzeichner Leben retten, sagten die Unterzeichner vor dem jährlichen Treffen der Planet Health Organization in einer Woche. Der Zugang zu Antikörpern und Medikamenten als weltweit offene Ware ist angesichts der berechtigten Besorgnis der gesamten Menschheit, die der Chef von Sanofii in Frankreich, Olivier Bouillont, am Donnerstag aus den Bemerkungen seines Managers herausstellen wollte: „Das Ziel ist es, diese Impfung zu besitzen für die USA auch als Frankreich und Europa gleichzeitig zugänglich. “ Dies ist jedoch möglicherweise nur denkbar, 'wenn die Europäer aufgrund der Amerikaner so schnell funktionieren', teilte Bouillont BFM TV mit und sagte, die Vereinigten Staaten hätten geschworen, 'ein paar enorme Euro auszugeben'. „Die Amerikaner sind in dieser Zeit erfolgreich. Die EU muss uns ebenso helfen, diesen Antikörper schnell zugänglich zu machen “, sagte er. Im April schloss sich Sanofi mit der britischen GlaxoSmithKline zusammen, um einen Antikörper zu versorgen. Die Vorbereitungen haben jedoch noch nicht begonnen, und eine wirksame Behandlung würde in Kürze in einem Jahr verfügbar sein.



Ihre Aufgabe wird zum Teil von der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) des US-amerikanischen Ministeriums für Gesundheit und Soziales subventioniert. Es ist eines von verschiedenen aktuellen Antikörpern, um die Corona-Viruss-Episode zu bekämpfen, die im vergangenen Dezember in China begann. In diesem Monat hat die EUu-Union eine weltweite Anstrengung eingeleitet, um etwa 8 Milliarden US-Dollar für die Erforschung von Corona-Viruss-Impfungen, -Behandlungen und -Tests aufzubringen. Dies wurde von der WHO eingeladen. Auf jeden Fall würde Sanofi Washington kein Interesse daran haben und möglicherweise die Anstrengung untergraben. US-Präsident Donald Trump hat berichtet, dass er die Finanzierung an die WHO kürzen wird, die er beschuldigt hat, über den Zweck hinausgegangen zu sein, die COVID-19-Gefahr nicht wieder aufzunehmen und die Bemühungen zur Eindämmung des Aufflammens zu missbrauchen. Trump sagte für diesen Monat zusätzlich: 'Wir sind sicher, dass wir eine Impfung haben werden ... bevor das Jahr vorbei ist', eine Prognose, die eine Reihe von Wohlfühlspezialisten für wahrscheinlich hält. Die Europäische Arzneimittel-Agentur sagte am Donnerstag, dass ein Antikörper während eines Jahres in einer „hoffnungsvollen“ Situation hergestellt werden könnte.

Lesen Sie auch: Tesla hat kein grünes Licht erhalten, um die Fremont-Fabrik zu eröffnen