'Die Schulen werden vorerst nicht wieder geöffnet', sagt Arvind Kejriwal

'Die Schulen werden vorerst nicht wieder geöffnet', sagt Arvind Kejriwal.Der Chefminister von Delhi, Arvind Kejriwal, sagte am Samstag, dass die Schulen in Delhi vorerst nicht geöffnet werden. Kejriwal sagte den Reportern: 'Die Schulen werden vorerst nicht wieder geöffnet.'

'Die Schulen werden vorerst nicht wiedereröffnet', sagt Arvind Kejriwal, Chief Minister von Delhi

Zuvor hatte die Regierung angekündigt, dass die Schulen wegen anhaltender kovider Pandemie bis zum 31. Oktober geschlossen bleiben. Am Samstag sagte Arvind Kejriwal Reportern am Rande einer Veranstaltung, dass die Schulen in der Landeshauptstadt vorerst geschlossen bleiben. Aufgrund der Covid-Pandemie sind Schulen und Universitäten seit dem 16. März geschlossen. Am 16. März kündigte das Zentrum die Schließung eines landesweiten Klassenzimmers an, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.



Bildungseinrichtungen im Land bleiben weiterhin geschlossen:

Am 25. März wurde von der Zentralregierung eine landesweite Sperrung verhängt. Nach dem 25. März wurden langsam viele Einschränkungen in verschiedenen Phasen des Entsperrens aufgehoben. Trotzdem sind Bildungseinrichtungen immer noch geschlossen. Gemäß den Richtlinien für die Freischaltphase können Schulen vom Staat in Phasen wiedereröffnet werden.



Arvind Kejriwal

Zuvor hatten die Schulen die Erlaubnis, Schüler der Klassen 9-12 freiwillig anzurufen:

Zunächst wurde beschlossen, dass Schüler ab dem 21. September freiwillig zur Schule gehen können. Die Schüler der Klassen 9 bis 12 durften dies tun. Die Regierung von Delhi war jedoch dagegen.



Entscheidung der AAP-Regierung, die CBSE-Prüfungsgebühren für dieses Jahr nicht zu zahlen:

Delhi Chief Minister Arvind Kejriwal sprach über die Entscheidung der AAP-Regierung, für diese akademische Sitzung keine CBSE-Prüfungsgebühren zu zahlen. Kejriwal zitierte die Fondskrise aufgrund der anhaltenden koviden Pandemie

Der Chefminister von Delhi, Arvind Kejriwal, sagte, dass die Schulen in der Hauptstadt vorerst weiterhin geschlossen bleiben werden.

Lesen Sie auch: Auf Initiative von „Hunar Jyoti“ gehen Sexarbeiterinnen in die Kunst, um die derzeitige kovide Pandemie zu überleben