Sensex, Nifty endet zum vierten Mal in Folge höher; Diese 4 Gründe führten zur Rallye auf der D-St

Sensex

Die indischen Aktienmarkt-Benchmarks BSE Sensex und Nifty 50 beendeten den Monat am Donnerstag auf einem 7-Wochen-Hoch und verfolgten die globalen Märkte, die aufgrund von Berichten über positive Studien mit einem experimentellen Medikament zur Behandlung von Coronaviren gewonnen wurden. BSE Sensex stieg um 1.000 Punkte oder 3,05 Prozent, um die Sitzung bei 33.717 zu beenden, während der breitere Nifty 50-Index um 306 Punkte oder 3,21 Prozent auf 9.860 stieg. Sensex und Nifty 50 verzeichneten im April einen Zuwachs von 20 Prozent und stiegen von ihren Tiefstständen im März von 25638,9 bzw. 7.511,10 um mehr als 30 Prozent. Zu Beginn des Handels am Montag werden die Märkte auf die Quartalsergebnisse von Reliance Industries (RIL) und Hindustan Unilever (HUL) reagieren.

„Es besteht die eindeutige Möglichkeit, dass die Sperrungen in den kommenden Wochen schrittweise zwischen den Ländern aufgehoben werden, was zu einer Wiederbelebung der Finanzaktivitäten führen könnte. Es ist jedoch zu beachten, dass die wirtschaftlichen Fundamentaldaten ab sofort unverändert bleiben und eine Belebung der Makroaggregate einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Märkte sind ihrer Natur nach der Wirtschaft voraus “, sagte Joseph Thomas, Leiter Research - Emkay Wealth Management. Die Märkte verzeichneten während der Woche starke Zuwächse aufgrund positiver globaler Signale, nachdem die Versuchsergebnisse einer experimentellen COVID-19-Behandlung gefördert wurden. Die US-Notenbank verspricht, die Wirtschaft zu stützen und die Ölpreise zu erhöhen, zusammen mit der Verlangsamung der COVID-19-Fälle weltweit. Die Stimmung wurde ebenfalls gestärkt, nachdem die RBI nach der Auflösung von sechs Schuldtiteln durch Franklin Templeton eine spezielle Liquiditätsfazilität von 500 Mrd. Rs für Investmentfonds angekündigt hatte.





Nach dem Schließen der Märkte enttäuschten die Gewinne von Reliance Industries die Anleger, während die HUL-Gewinne die Schätzungen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 20 verfehlten. Die Märkte werden voraussichtlich am Montag deutlich niedriger öffnen, sie könnten jedoch auf niedrigeren Niveaus bleiben und den Rückgang der Hoffnungen auf das Konjunkturpaket des Finanzministers nachvollziehen, sagt der unabhängige Analyst Ambareesh Baliga.
Von den Märkten wird auch erwartet, dass sie die lang erwarteten Konjunkturpakete sowie das Verhalten von Investmentfondsinvestoren in Bezug auf die Zu- und Abflüsse aus der Sensex D-Street im Auge behalten. Die Volatilität wird in der kommenden Woche höher bleiben, und bei Small- und Midcap-Aktien wird eine hohe Volatilität erwartet, obwohl sie auf höherem Niveau einem Verkaufsdruck ausgesetzt sein werden. Anleger sollten warten und auch beobachten und Bargeld sparen, indem sie nicht aggressiv auf dem aktuellen Niveau investieren. Wie gesagt wird, ist im Bullenmarkt Eigenkapital König und in unsicheren Zeiten ist Bargeld König. Anleger können auch selektiv Gewinne verbuchen, um die Liquidität zu erhöhen. Nifty50 schloss die Woche bei 9859,90, ein Plus von 7,7%.

Das Vermögen der Anleger steigt um 7,68 Mrd. Rupien: An den vier aufeinander folgenden Rallyetagen stieg das Vermögen der Anleger in einer Woche mit verkürzten Feiertagen um 7,68 Mrd. Rupien. Die Marktkapitalisierung der an der BSE notierten Unternehmen stieg innerhalb von vier Handelstagen um Rs 7,68,168,35 crore auf Rs 1,29,41,620,82 crore.



Die landesweite Sperrung erstreckt sich bis zum 17. Mai: Die landesweite Sperrung wurde bis zum 17. Mai 2020 verlängert, um die sich schnell ausbreitende Situation einzudämmen Coronavirus Pandemie. Nach Angaben der Regierung hat die Gesamtzahl der Infizierten in Indien die Marke von 40.000 überschritten, wobei die Zahl der Todesopfer bei 1.306 lag. Die Rupie könnte in Richtung 76 pro Dollar handeln: Die indische Rupie hat sich am Donnerstag gegenüber dem US-Dollar stärker stabilisiert. Die Rupie legte um 57 Paise zu und schloss bei 75,09 gegenüber dem US-Dollar inmitten höherer inländischer Aktienmärkte. Sensex „Die Ängste um das Virus ließen mit der kommenden Droge nach. Außerdem lockern mehrere Länder die Sperrbeschränkungen, was bedeutet, dass die Volkswirtschaften wieder auf Kurs kommen. Es besteht jedoch immer noch das Risiko einer zweiten Infektionswelle, und Indiens Makros sind nicht attraktiv genug, um hohe Dollarzuflüsse zu erzielen. Daher könnte der USD / INR-Spot über der Unterstützung von 74,50 in Richtung 75,50 / 76,00 gehandelt werden “, so Rahul Gupta, Leiter Research Currency bei Emkay Global Financial Services.

In der vergangenen Woche beschloss die US-Notenbank in ihrer zweitägigen Sitzung, die Zinssätze nahe Null zu halten, und warnte vor einem „beispiellosen“ Rückgang des BIP im zweiten Quartal. Die Fed verließ über Nacht die Benchmark für diesen Kreditzins in einem Zielbereich von 0% bis 0,25% und wiederholte das Gelübde, ihre „gesamte Palette von Instrumenten“ zur Stützung der Wirtschaft einzusetzen.

Lesen Sie auch: - Nestle India Rating: Empfehlen Sie 'neutral' mit einem Kursziel von 17.250 Rs