Sensex verlor 2.002 Punkte und Nifty fiel am Montag um über 500 Punkte

Sensex:Fragen zur Verbesserung von Covid-Medikamenten und Verschiebungen bei der Geldaufwertung durch die Verwaltung halfen den Wertpapierbörsen, sich zu erholen, als die lokalen Wertelisten am Freitag mit tiefgreifenden Kürzungen eröffnet wurden.

Gilead Sciences Inc., das eine klinische Voruntersuchung für antivirale Medikamente Remdesivier leitete, sagte, es habe versäumt, ernsthaft kranken Covid-19-Patienten in seiner ersten klinischen Voruntersuchung zu helfen. Die Organisation sagte, die Entdeckungen seien ungewiss, da die in China gerichtete Prüfung vorzeitig beendet worden sei. Die Auflösung von sechs Krediten durch Franklin Templeton MF warf ebenfalls Bedenken hinsichtlich der Haushaltsstärke indischer Unternehmen auf und traf damit auf die Straße. Es spiegelte wider, dass die Geldaufsichtsbehörden Angst vor künftigen Ausfällen haben und das Geld ihrer Kunden sicherstellen.



Um 9.20 Uhr fiel der BSE-Vorsprung Sensex um 481 Fokusse oder 1,51 Prozent auf 31.381, während der NSE-Benchmark Nifty 116 Fokusse verlor oder 1,24 Prozent auf 9.198. Immer breitere Marktdokumente ergaben sich im Vergleich zu ihren Mitbewerbern, da Nifty Smallcap um 1,05 Prozent und Nifty Midcap um 1,12 Prozent fiel. Clever 500 ging um 1,18 Prozent zurück. Unter den Blue-Chip-Aktien war HCL Tech mit einem Plus von rund 3 Prozent bei 492 Rupien der größte Gewinner, während L & T, Sun Pharma und ONGC jeweils um über ein Prozent zulegten.



Sensex

Bajaj Finance war der größte Misserfolg im 30-Aktien-Paket Sensex und fiel um 4,38 Prozent auf 2.080 Rupien, während die ICICI Bank, die IndusInd Bank und die Axis Bank jeweils um mehr als 3 Prozent fielen. Britannia Industries, die am Donnerstag einen Intervallgewinn bekannt gab, stieg bei BSE um rund 2 Prozent auf 3.005 Rupien. Dann fiel Bharti Infratel, der im März eine 7-prozentige Ausweitung der Vorteile auf ein höheres weiteres Gehalt ausführte, um 1,05 Prozent auf 164,40 Rupien.



Ungeachtet der Spitzenposition von Nifty Pharma von 0,86 Prozent tauschten sich alle Bereiche von NSE mit Unglück aus. Die Clever Private Bank war mit einem Minus von 3,33 Prozent die größte Auswaschung, während Nifty Realty, Nifty Financial Services und Nifty Bank zusätzlich jeweils um 3 Prozent fielen. Weltweit fielen am Freitag asiatische Angebote und US-Aktienschicksale. MSCIs breiteste Liste von Angeboten im asiatisch-pazifischen Raum außerhalb Japans ging um 0,4 Prozent zurück. Das Schicksal der US-Aktien, der S & P 500 E-Minis, ging um 0,72 Prozent zurück. Die Angebote in China, wo das Coronavirus Ende letzten Jahres erstmals anstieg, gingen um 0,25 Prozent zurück.

Lesen Sie auch: - Goldman Sachs bietet diesen Sommer 1.460 Jobs und Praktika an