Ein Geschäft in Punjab berechnete Rs. 8 für Tragetasche, wurde für Rs bestraft. 32.000

Am Donnerstag, dem District Consumer Disputes Redressal Forum in Mohali, Punjab verhängte eine Geldstrafe von Rs. 30.000 auf Zirakpur Store wegen der Erhebung von zusätzlichen Rs. 8 für eine Tragetasche. Das Forum entschied gegen die Händler und sagte, dass die Händler kein rechtliches oder moralisches Recht besaßen, einen zusätzlichen Betrag für eine Tragetasche zu berechnen.

Was ist passiert?

Karan Singla, Einwohner der Nirvana Society, Sektor 49, Chandigarh Punjab hatte am 10. Februar 2019 ein Hemd im Zirakpur-Laden gekauft, und nach seinem Kauf wurde er nach Rs gefragt. 8 extra für die Tragetasche.



Singla brachte die Angelegenheit vor das District Consumer Disputes Redressal Forum, weil der Ladenbesitzer einen unzureichenden Service hatte. In seiner Beschwerde behauptete er auch, dass das Geschäft in Zirakpur kein Recht habe, einen zusätzlichen Betrag für die Tragetasche zu berechnen, da es für ihn schwierig sei, das Hemd ohne Tragetasche zu tragen. Jetzt verlangt er eine Rückerstattung von Rs. 8 berechnet für die Tragetasche zusammen mit einer Entschädigung von Rs. 4,5 Lakhs. Er fordert weiter Rs. 40.000 als Prozesskosten.



Aktion des Forums

Zu diesem Urteil sagten der Präsident des Forums, Sanjiv Dutt Sharma, und das Mitglied, Natasha Chopra,: „Wir glauben, dass eine Tragetasche ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufs durch die Gegenpartei ist, die kein rechtliches oder moralisches Recht hatte, Rs zu berechnen. 8 extra dafür. Ein solches Fehlverhalten sollte mit einer starken Hand gebremst werden. Es gibt eine unlautere Handelspraxis, die von der Gegenpartei übernommen wird.



Das Forum und seine Mitglieder sagten weiter, dass es Möglichkeiten gibt, dass die Gegenpartei dieses Fehlverhalten jahrelang fortgesetzt und einen guten Betrag daraus gesammelt hat.

Um diese Praktiken einzudämmen und die Rechte der Kunden zu wahren, ist es unerlässlich, Misshandlern besondere Kosten aufzuerlegen, damit eine korrekte Botschaft in unserer Gesellschaft ankommt, fügte das Forum hinzu.

Was ist das Ergebnis?

Das Forum wies den Zirakpur-Laden an, Rs einzuzahlen. 30.000 auf seinem Legal Aid-Konto und zahlen Rs. 2.000 als Entschädigung für Karan Singla in 30 Tagen. Bedeutet, eine Gesamtstrafe von Rs. 32.000.



Somit erhält Karan Singla den Rückerstattungsbetrag von Rs. 8 zusammen mit Rs. 2.000 als Entschädigung von Brand Factory, Cosmo Plaza, Zirakpur.

Lesen Sie auch Big Bazaar wurde mit einer Geldstrafe von £ 18.000 belegt, weil er hohe Tragetaschen berechnet hatte