In diesem Jahr fand in Delhi eine äußerst gedämpfte Durga Pooja-Feier statt

Delhi Durga Pooja Feiern

Delhi: In diesem Jahr gab es aufgrund der Pandemie 19 eine äußerst gedämpfte Durga Pooja-Feier. Die Idole waren auch ziemlich lautlos eingetaucht.

In diesem Jahr fand in Delhi eine äußerst gedämpfte Durga Pooja-Feier statt

In diesem Jahr entschieden sich viele Puja-Komitees im Chittaranjan Park für Ghat Pooja und nicht für Götzenanbetung. Und diejenigen, die sich für Idole entschieden haben, haben vier fünf Fuß große, im Gegensatz zu üblichen 15 bis 20 Fuß großen.



Letztes Jahr wurden Vorkehrungen getroffen, dass künstliche Teiche die Idole eintauchen. Und dieses Jahr wurde die Vereinbarung am Veranstaltungsort selbst getroffen. Nicht nur in der Yamuna, sondern auch das Eintauchen in Gewässer oder sogar künstliche Tanks war nicht gestattet.



Einige Mitglieder des CR Park Puja-Komitees haben in den letzten Jahren künstliche Tauchteiche am Veranstaltungsort selbst angelegt. CR Park Kali Mandir verehrte auch in diesem Jahr ein Idol. Außerdem hat der Tempel einen künstlichen Tank, in dem am Montagmorgen eingetaucht wurde. Prodip Ganguly, ein Mitglied des Verwaltungsausschusses, sagte: „Die Dashami Puja wird um 8 Uhr morgens fertiggestellt sein und zwischen 10 und 10.30 Uhr wird das Eintauchen in den Tank stattfinden, wie wir es jedes Jahr tun. Dann wird der Idolrahmen komplett recycelt. “



Ganguly gab weiter bekannt, dass Menschen, insbesondere Senioren, von nun an jedes Jahr Live-Streaming durchführen sollten. Die Durga pooja des Tempels wird von vielen weltweit beobachtet.

Purbanchal Bangiyo Samiti ist ein Dachverband der Puja-Komitees im Osten Delhi . Mrinal Kanti Biswas ist der Generalsekretär der Samiti. Er sagte, dass Idole von 14 Komitees an zwei Orten eingetaucht werden, nämlich Mayur Vihar KaliBari und Purbasha Kali Bari in IP Extension.

Biswas sagte auch, dass mehr als sieben Personen gleichzeitig nicht am Veranstaltungsort zugelassen werden. Und jedes Komitee hat 45 Minuten Zeit, um seine Idole zu vertiefen.



Lesen Sie auch: 'Wir wollen einfach nur sicher sein, wo immer wir sind', sagt Hathras Vergewaltigungsopferfamilie, die nach Delhi verlegt werden will