Three Airlines nimmt Direktverbindungen auf und verbindet Hyderabad mit Dubai und Sharjah

Drei Fluggesellschaften haben ihren Flug nach Hyderabad aufgenommen, d. H. Sie haben die Stadt mit Hilfe der indischen Vereinbarung über Lufttransportblasen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) wieder mit Dubai und Sharjah verbunden. Die drei Fluggesellschaften sind Emirates, FlyDubai und Air Arabia, die ihre Flüge zum internationalen Flughafen Hyderabad wieder aufnehmen.

Passagiere, die nach Dubai reisen oder nach Hyderabad fliegen möchten, können zwischen Emirates- und FlyDubai-Flügen wählen, während Passagiere, die zwischen Sharjah und Hyderabad reisen möchten, die einzige Option von Air Arabia-Fluggesellschaften haben.



An welchen Tagen werden Flüge durchgeführt?

Emirate und FlyDubai Die Fluggesellschaften nehmen ihre Flüge zwischen Hyderabad und Dubai dreimal pro Woche mit Flügen wieder auf. Emirates-Flüge werden dienstags, donnerstags und sonntags durchgeführt, während FlyDubai-Flüge montags, mittwochs und samstags angeboten werden.



Während die Air Arabia-Fluggesellschaften den Flugverkehr zwischen Hyderabad und Sharjah wieder aufnahmen, flogen die Flüge dreimal pro Woche mittwochs, freitags und sonntags.



Ab dem 8. September nahm Air Arabia den Flugbetrieb zwischen Hyderabad und Sharjah wieder auf, während die Flugdienste von FlyDubai und Emirates ab dem 10. September wieder aufgenommen wurden.

Passagiere, die Dubai oder Sharjah bereisen oder zurück nach Hyderabad fliegen möchten, können ihre Tickets über die jeweiligen Fluggesellschaften buchen. Sie sollten die Tickets gemäß den Richtlinien des Innenministeriums buchen. Alle Passagiere müssen die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen befolgen, um COVID 19 zu verhindern.

Notwendige Richtlinien, die während der Reise zu beachten sind

Die An- und Abreise der Passagiere internationaler Flüge erfolgt gemäß den Sicherheitsprotokollen der Fluggesellschaften. Dies erfolgt über das vollständig sanierte internationale Ankunfts- und Interim International Departures Terminal (IIDT) des von GMR geführten internationalen Flughafens Hyderabad, das für den Flugbetrieb bereitgehalten wurde.



In allen Terminals gibt es obligatorische Überprüfungen und erforderliche Sicherheitsprotokolle, wobei die obligatorische soziale Distanzierung durch die speziellen Warteschlangenregelungen für die Sicherheit der Passagiere an den Verarbeitungspunkten der Passagiere erzwungen wird.

Mit Hilfe von Lufttransportblasen haben Fluggesellschaften wie British Airways ihre Dienste wieder aufgenommen, um Hyderabad mit Großbritannien und darüber hinaus zu verbinden.

Lesen Sie auch: Nachdem 11 Passagiere positiv getestet haben, verbietet Covid-19 Hong Kong Air India Flüge für 2 Wochen