Der Übergang des Geschäftsmodells schafft Kaufchancen

Unternehmen wollen Verbindungen. Anbieter starten Streaming-Dienste und Marken bewegen sich online. Mit dem Aufstieg von Big Data ist es einfacher als je zuvor, und für Unternehmen, Kunden direkt zu erreichen, ist diese Verbindung wertvoller als je zuvor.

Diese derzeitige Abspaltung wechselt derzeit von einem Geschäftsmodell, das über Drittanbieter verkauft wird, zu einem Geschäftsmodell, das die Kundenbeziehung zu Kunden besitzt. Dieser Übergang führt kurzfristig zu Volatilität, wird das Unternehmen jedoch lohnender machen. Valvoline ist der lange Gedanke der Woche.



Zunehmender Fokus auf Quick-Lube

Valvoline mit Sitz im Jahr 1866 war die erste markenrechtlich geschützte Motorölmarke in den USA. In der Vergangenheit konzentrierte sich das Unternehmen auf den Verkauf seiner Markenprodukte an Verbraucher über Drittanbieter wie NAPA Auto Parts, AutoZone (Advance Auto Parts und OReilly Auto Parts) .



Dieses Geschäft steht jedoch unter Druck, da die Instandhaltung von „Heimwerkerautos“ und das Wachstum von „Do-it-for-me“ (DIFM) zurückgegangen sind. Eine Vielzahl von Faktoren, wie die Komplexität von Kraftfahrzeugen und die zunehmende Präferenz der Verbraucher für Vorteile, haben die Verbraucher dazu veranlasst, sich für einen professionellen Service zu entscheiden, anstatt ihr Öl zu wechseln oder andere Autowartungen durchzuführen.

Valvoline zielt auf diese wachsende Kundengruppe über das Segment Quick Lube ab, das Franchise-Unternehmen mit ca. 1.300 Servicestandorten in den USA und Kanada besitzt. Seit der Abspaltung von Ashland (ASH) im Jahr 2016 hat Valvoline diesen Bereich schnell ausgebaut, um den Rückgang des Einzelhandelsgeschäfts von Drittanbietern (das als „Core North America“ bezeichnet wird) auszugleichen. Abbildung 1 zeigt, dass das Betriebsergebnis des Quick Lube-Segments erstmals Core North America übertraf.



Abbildung 1: Betriebsergebnis des VVV-Segments unter Berücksichtigung von 2015

Das Betriebsergebnis für das Quick Lube-Segment stieg von 95 Mio. USD im Jahr 2015 auf 153 Mio. USD im Jahr 2018 oder 17. Das Betriebsergebnis von Lube beträgt bis zu 162 Mio. USD TTM. Bis 2015 in der TTM-Periode hat sich der Anteil des Segmentbetriebsergebnisses von Quick Lube von 26% auf 41% erhöht.

GAAP-Ergebnis führt Investoren in die Irre

Der Übergang von einem Einzelhandelsmodell eines Drittanbieters zur Quick Lube-Version war für Valvoline eine Herausforderung. Insbesondere das Segment Core North America hat aufgrund des Rückgangs des DIY-Kundenstamms sowie der zunehmenden Konkurrenz durch Eigenmarken-Motorenölhersteller gekämpft.

Die GAAP-Ergebnisse übertreiben jedoch das Ausmaß der Herausforderungen des Unternehmens. Abbildung 2 zeigt, dass der GAAP-Nettogewinn 2018 um 45 Prozent zurückging, obwohl der Nettobetriebsgewinn nach Steuern (NOPAT) um 59% stieg. TTM GAAP Während NOPAT genau zur gleichen Zeit um 15% gestiegen ist, ist der Nettogewinn gegenüber 2015 um 18% gesunken.



Abbildung 2: VVV NOPAT- und GAAP-Nettoeinkommen: 2015-TTM

Die Unterbrechung im Jahr 2018 führt aufgrund der Steuerreform zu einmaligen Kosten in Höhe von 77 Mio. USD (3% des Einkommens). Darüber hinaus wurde der Gewinn 2017 aufgrund von nicht zahlungswirksamen Pensionsgewinnen in Höhe von 138 Millionen US-Dollar (7 Prozent des Umsatzes) gesteigert.

Aus diesem Grund erzählt das GAAP-Nettoergebnis von Valvoline die Geschichte eines Unternehmens, das Probleme hat. Valvoline hat in 6 der letzten 8 Quartale die Gewinnerwartungen verfehlt, was zu einem Rückgang des Aktienkurses um 15% in den letzten zwei Jahrzehnten führte.

Andererseits implizieren meine Anpassungen, dass die Gewinne der Organisation im letzten Jahr trotz der aktuellen Volatilität gestiegen sind.

Stetiger Anstieg der Nachfrage

Die Stärke des Geschäfts von Valvoline konnte in der langfristigen Zunahme der Menge des verkauften Schmiermittels verstanden werden. Abbildung 3 zeigt die Gesamtzahl der vom Unternehmen verkauften Gallonen Schmiermittel, die von 159 Millionen im Jahr 2012 auf 182 Millionen im Jahr 2018 gestiegen sind, oder 2 Prozent pro Jahr.

Abbildung 3: Millionen Gallonen verkaufter Schmierstoffe: 2014-2018

Unabhängig von der Station, die sie verkauft, steigt die Nachfrage der Verbraucher, und Valvoline hat gezeigt, dass es möglich ist, den gesamten Umsatz seiner Produkte kontinuierlich zu steigern.

Vorteile des Quick-Lube-Modells

Langfristig wird der Übergang zu einem auf Quick Lube ausgerichteten Modell Valvoline zu einem viel sichereren und profitableren Unternehmen machen. Fast Lube bietet Vorteile gegenüber dem Einzelhandelsmodell von Drittanbietern, einschließlich:

Direkte Kundenbeziehung: Wie oben erwähnt, ermöglicht Quick Lube Valvoline, die Beziehung zu seinen Kunden zu besitzen. Es kann Daten sammeln, um den Service anzupassen und effektiver zu bewerben, und es bietet die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen mit höherem Wert zu verkaufen.
Vertikale Integration: Als Hersteller und Vertreiber seiner Produkte kann Valvoline höhere Margen erzielen, als wenn es Gewinne mit dem Einzelhändler teilen muss.
Höhere Markteintrittsbarrieren: Es ist relativ einfach, einen Motorölhersteller zu starten, um ihn über Einzelhändler oder online zu vermarkten. Im Vergleich dazu erfordert das Quick Lube-Modell erhebliche Immobilieninvestitionen sowie die Fähigkeit, Mitarbeiter für ein angemessenes Serviceniveau zu gewinnen und zu schulen.
Aufgrund dieser Vorteile hat das Quick Lube-Segment von Valvoline eine Arbeitsmarge von 22 Prozent gegenüber 15 Prozent im Kernbereich Nordamerika.

Valvoline teilt seine Ressourcen nicht nach Abschnitten auf, daher kann ich die Rendite des investierten Kapitals (ROIC) dieser Linien nicht analysieren. Über 60 Prozent der Quick Lube-Standorte des Unternehmens sind Franchise-Unternehmen, was darauf hindeutet, dass die Kapitalanforderungen für dieses Segment relativ niedrig und der ROIC relativ hoch sind. In einer kürzlich durchgeführten Unternehmenspräsentation wurde festgestellt, dass Neuinvestitionen das Doppelte ihrer Kapitalkosten (WACC) verursachen, wodurch der Geschäftsgeneral einen ROIC von über 20% erzielt. Diese letztere Zahl stimmt mit meinen Daten und Berechnungen überein, die zeigen, dass der VVV-Gesamt-ROIC für den TTM-Zeitraum 20,4 Prozent beträgt.

Marktanteile gewinnen

Valvoline verlagert nicht nur den Umsatz vom DIY-Kunden zum DIFM. Es gewinnt auch schnell Marktanteile auf dem DIFM-Ölwechselmarkt. Die Verbraucher verlagern sich bereits stärker in Richtung schneller Schmiermittelbetreiber im DIFM-Segment, und der Umsatz mit Ölwechsel- und Schmierwerkstätten stieg 2018 nach Angaben der Auto Care Association um 4 Prozent. Die Quick Lube-Standorte von Valvoline stiegen im gleichen Geschäft um 8 Prozent oder doppelt so schnell wie in Abbildung 4 dargestellt. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 stieg das Ergebnis im gleichen Geschäft gegenüber dem Vorjahr um 10%.

Abbildung 4: Umsatzwachstum bei VVV Quick Lube im gleichen Geschäft: 2014-TTM

Zusätzlich zu seinem eigenen Umsatzwachstum im selben Geschäft erweitert Valvoline seine Anzahl an Filialen schnell durch Neueröffnungen und Akquisitionen kleinerer Fast-Lube-Ketten. Dieses schnelle Wachstum führte 2018 zu einem Anstieg des Gesamtumsatzes um 22% (und des ausgewiesenen Betriebsergebnisses um 18 Prozent) für das Segment Quick Lube.

Überlegene Effizienz bietet Vorteile

Die vertikale Integration und die bekannte Marke von Valvoline machen die Standorte effizienter und rentabler als unabhängige Schnellschmierstoffbetreiber. Das typische Schnellschmiergeschäft erzielte 2018 einen Umsatz von ca. 862 Millionen US-Dollar, während das durchschnittliche Schnellschmiergeschäft von Valvoline einen Umsatz von über 1 Million US-Dollar erzielte, was bedeutet, dass die Geschäfte mindestens 16 Prozent mehr Umsatz erzielen als ein normales Geschäft. Laut einer kürzlich durchgeführten Unternehmenspräsentation variieren die durchschnittlichen Ölstandorte an ihren Standorten täglich im Vergleich zu ~ 30 in der Fast-Lube-Industrie insgesamt.

Diese überlegene Effizienz beschreibt die Fähigkeit von Valvoline, mit neuen Investitionen eine hohe Rendite zu erzielen. Das Unternehmen kann unabhängige Fast-Lube-Betreiber gewinnen, eine neue Marke erstellen, sie zu seinem Vertriebssystem hinzufügen und Umsatz und Gewinn schnell verbessern.

Darüber hinaus kann die überlegene Effizienz des Unternehmens mit der Betonung der Förderung von innen verbunden sein. Laut einem Bericht des Wall Street Journal bis 2018 verwalten Mitarbeiter, die als Techniker begannen, fast alle firmeneigenen Schnellschmierstandorte und besetzen 83 der 84 regionalen Managerfunktionen. Diese Betonung der Förderung von innen trägt dazu bei, eine einheitliche Unternehmenskultur zu etablieren und sicherzustellen, dass das Management die Probleme der Techniker kennt, was Valvoline zu einer attraktiveren Alternative für potenzielle Mitarbeiter macht.

Bärenfall: Die Bedrohung durch Amazon Basics ist überzeichnet

Der Bärenfall für Valvoline geht davon aus, dass das Wachstum dieses Quick Lube-Segments nicht ausreichen wird, um den Rückgang von Core North America auszugleichen. Insbesondere besteht das Problem darin, dass die Konkurrenz durch Handelsmarkenhersteller dazu führen kann, dass die Margen in diesem Geschäft zusammenbrechen.

Diese Besorgnis verstärkte sich im vergangenen Herbst, als Amazon (AMZN) ankündigte, Handelsmarken-Motorenöl unter der Marke AmazonBasics zu verkaufen. Nach dieser Aussage stufte JPMorgan den VVV auf „Untergewichtung“ herab, und die Aktie fiel um 6%.

AmazonBasics ist jedoch nicht der Mörder, den Anleger für ihn halten. Untersuchungen haben ergeben, dass AmazonBasics einen erheblichen Marktanteil bei Zubehör und Elektronik gewonnen hat, sich jedoch in verschiedenen Kategorien durchgesetzt hat. Insbesondere gibt es zwei wichtige Gründe, warum das Motoröl mit dem persönlichen Etikett von Amazon keine große Gefahr für Valvoline darstellt:

Ölrecycling: Die meisten DIY-Ölwechsler vermarkten ihr gebrauchtes Motoröl, und viele nutzen die Ölrecyclingdienste der großen Autoteilehändler optimal. Wenn Sie ohnehin schon in den Laden gehen, um Ihr Öl zu vermarkten, ist es einfacher, dort einfach neues Öl zu kaufen als online. Daher gibt es in diesem Bereich nicht den normalen Vorteil des E-Commerce. Folglich macht der E-Commerce nur 5 Prozent des Motorölabsatzes aus.
Kein neues Wertversprechen: AmazonBasics-Motoröl wird von Warren Distribution hergestellt, dem identischen Unternehmen, das derzeit Walmarts (WMT) Handelsmarken-Motorölhersteller Supertech herstellt. Mit einem Preis, der anderen Herstellern von Handelsmarken entspricht, und keiner Innovation auf der Fertigungsseite gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass AmazonBasics-Motorenöl in diesem Bereich einen wesentlichen Störfaktor darstellen wird.
Die Konkurrenz von Handelsmarkenherstellern war und ist ein Kampf für das Kernsegment Nordamerika von Valvoline, aber Amazon stellt nicht die Bedrohung dar, an die man glauben kann.

Bärenkoffer: Elektrofahrzeuge werden für VVV kein Schicksal bedeuten

Längerfristig ist die Bärensituation gegen Valvoline das Wachstum von Fahrzeugen, die kein Motoröl benötigen und weniger Wartung benötigen als Fahrzeuge, was ihr Geschäftsmodell überflüssig machen wird. Auf der anderen Seite ist die Einführung von Elektrofahrzeugen weiter entfernt als viele glauben, und Valvoline hat die Kapazität, wenn sie dominant werden.

Unabhängig vom Hype um EV machen sie derzeit eines von 250 Autos auf der Straße und 2 Prozent der Neuwagenverkäufe aus. Nach den optimistischsten Prognosen für die Einführung von Elektrofahrzeugen machen sie bis 2040 nur 32% der Pkw der Welt aus.

Mit dem Quick Lube-Modell von Valvoline kann es sich anpassen und aushalten, wenn gasbetriebene Automobile vollständig durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden. Der Ölwechselservice für Brot und Butter wird möglicherweise eingestellt, aber das Unternehmen führt immer noch viele Lösungen durch - wie das Durchdrehen von Reifen, das Aufladen von Klimaanlagen, den Austausch von Luftfiltern, den Austausch von Glühbirnen und den Austausch von Wischerblättern -, die bei Elektrofahrzeugen weiterhin erwartet werden.

Mit der Entwicklung der Einführung von Elektrofahrzeugen könnte das Unternehmen außerdem neue Dienste hinzufügen. Beispielsweise kann es an seinen Standorten Schnellladestationen installieren, Fehlerbehebung bei der Software einführen und fortschrittlichere Kühlmittel für Batterien und Brennstoffzellen entwickeln.

Der erhebliche Rückstand in den Service-Centern von Tesla zeigt, dass mit zunehmender Verbreitung von Elektrofahrzeugen wahrscheinlich weiterhin Bedarf an Wartungsdiensten besteht. Wer Tesla oder einen anderen Autohersteller / Händler kennt, könnte Valvoline in Betracht ziehen, um seine Servicefähigkeiten zu verbessern. Umfragen zeigen, dass Millennials Händler mit deutlich geringerer Wahrscheinlichkeit für Wartung und Support nutzen als frühere Generationen. Daher möchten Autohersteller und Händler möglicherweise in das Schmierstoffgeschäft einsteigen.

Die ROIC-Analyse zeigt, dass Aktien unterbewertet sind

Fallstudien zeigen, dass die Erlangung des ROIC-Rechts ein wesentlicher Bestandteil intelligenter Investitionen ist. Februar Abbildung 5, ROIC erklärt 61% dieser Bewertungslücke für die Listen als Mitarbeiter in dem Bereich in seiner Proxy-Erklärung. Wie unter der Trendlinie anhand ihrer Position gezeigt, handelt VVV mit einem Abschlag gegenüber Peers.

Abbildung 5: ROIC erklärt 61 Prozent aller Allergiker bei VVV-Peers

Wenn die Aktie mit ihren Mitbewerbern paritätisch gehandelt würde, wäre sie 31 USD / Aktie wert - 41% über dem aktuellen Aktienkurs. Da Valvoline Marktanteile gewinnt, verdient es wohl eine Premium-Bewertung im Vergleich zu seinen Mitbewerbern.

Günstige Bewertung schafft Kaufgelegenheit

Der VVV ist seit seiner Abspaltung im Jahr 2016 um 15% gesunken, obwohl die finanziellen Gewinne und der NOPAT des Unternehmens seitdem gestiegen sind. Infolgedessen haben Aktien endlich ein erhebliches Aufwärtspotenzial.

Der VVV hat in seinem aktuellen Kurs von 22 / Aktie ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 1,0. Dieses Verhältnis bedeutet, dass der Markt über die verbleibende Lebensdauer des Unternehmens keine Expansion von VVV NOPAT erwartet. Diese Erwartung erscheint einem Unternehmen, das stetig wächst und sich in eine profitablere Organisation verwandelt, zu pessimistisch.

Wenn VVV seine derzeitige NOPAT-Marge von 13 Prozent beibehält und NOPAT in den nächsten zehn Jahren um nur 5% pro Jahr erhöht, ist die Aktie heute 32 USD / Aktie wert - ein um 45% verkehrter Wert. Sehen Sie sich die Mathematik hinter diesem dynamischen DCF-Szenario an.

Für den Fall, dass Sie glauben, dass der Anstieg der Elektrofahrzeuge langfristig ein Gegenwind sein wird, hat der VVV einen Vorteil. Wenn ich genau die gleiche 10-Jahres-Prognose aus dem obigen Szenario verwende, dann aber davon ausgehe, dass der Gewinn jährlich um 3 Prozent sinken und der Bruttogewinn von NOPAT in den folgenden 20 Jahren auf 11% sinken wird, ist die Aktie 22 USD / Aktie wert. Sehen Sie sich die Mathematik hinter diesem lebhaften DCF-Szenario an. In diesem Szenario sinkt der VVV NOPAT im Laufe der nächsten 30 Jahrzehnte jährlich um 1%.

Nachhaltige Wettbewerbsvorteile, die die Wertschöpfung der Aktionäre fördern

Hier ist eine Zusammenfassung, warum ich denke, dass der Wassergraben über das Geschäft von Valvoline es dem Unternehmen ermöglichen wird, höhere Gewinne zu erzielen, als die aktuelle Bewertung dieser Aktie vermuten lässt. Diese Liste von Wettbewerbsvorteilen hilft VVV, weitaus bessere Produkte / Dienstleistungen zu geringeren Kosten anzubieten, und verhindert, dass Wettbewerber Marktanteile gewinnen.

Sehr bekannte Marke mit einem Ruf für Qualität und Zuverlässigkeit
Die vertikale Integration führt zu einer höheren Kosteneffizienz für das Unternehmen Quick Lube
Möglichkeit zur schnellen Integration neu erworbener Standorte zu einem Top-ROIC
Direkte Kundenbeziehungen schaffen dauerhaften Wert, egal welche Art von Automobilleuten fahren
Was Lärmhändler mit VVV vermissen

Weniger Investoren konzentrieren sich darauf, qualitativ hochwertige Finanzierungsallokatoren mit einer heutzutage freundschaftlichen Unternehmensführung zu finden. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Lärmhändlern liegt der Schwerpunkt eher auf dem Handel, während die Forschung übersehen wird. Hier ist ein kurzer Überblick für Lärmhändler beim Studium von VVV:

Unterschätztes Gewinnwachstum aufgrund der Auswirkungen der Steuerreform auf das GAAP-Ergebnis 2018
Trotz kurzfristiger Volatilität dürfte der Übergang vom Drittanbieter zum Quick Lube-Modell langfristig von Vorteil sein
Amazon ist in diesem Bereich keine so wichtige Gefahr, wie die Anleger befürchten
Elektroautos müssen noch gewartet werden, und Herstellerunterstützungsstellen können die derzeitige Nachfrage nicht befriedigen
Katalysator: Ertragsschläge können Aktien höher senden

Valvoline ist aufgrund seiner Geschichte von Gewinnausfällen einem erheblichen Pessimismus von Analysten ausgesetzt. Fünf der beiden Sell-Side-Analysten, die die Aktie abdecken, bewerten sie. Konsensschätzungen haben Ergebnisse für das Quartal.

Da Quick Lube ein größerer Teil des Unternehmens von Valvoline wird, sollte seine Expansion ausreichen, um die Schlachten von Core North America abzubrechen. Darüber hinaus hat das Unternehmen Preisgestaltung und eine Kosteneinsparungsinitiative angekündigt, um sein altes Unternehmen zu stabilisieren.

Eine längerfristige globale Expansion könnte ein wichtiger Wachstumstreiber für das Unternehmen sein. Valvoline kündigte Anfang dieser Saison ein Joint Venture mit Experts Too an, um eine schnelle Schmierversion zu entwickeln. Wenn dieses wachstumsstarke Unternehmen vom Unternehmen erfolgreich an eine globale Verbraucherbasis exportiert wird, ist das Potenzial enorm.

Exec Comp sollte zum ROIC-Schwerpunkt zurückkehren

Aufgrund der jüngsten Abspaltung von Ashland (ASH) entschieden sich die Führungskräfte von Valvoline dafür, langfristige Auszeichnungen zu erhalten, die auf den von der ehemaligen Muttergesellschaft bis 2018 festgelegten Zielen basieren. Diese Ziele enthielten einen Return on Investment (ROI), der dem ROIC sehr ähnlich sein wird.

Die neuen langfristigen Ziele des Geschäfts konzentrieren sich jedoch auf das EPS und die Gesamtrendite der Aktionäre, während die jährlichen Boni auf dem Betriebsergebnis und dem Schmiermittelvolumen basieren. Das Unternehmen hebt den ROIC weiterhin in Präsentationen und Berichten hervor, aber es ist besser, wenn es weiterhin die Vergütung von Führungskräften definitiv mit der wichtigen Metrik verknüpft.

Dividenden und Rückkäufe bieten 4% Rendite

Die Dividende hat sich in jedem der drei Jahre als unabhängiges Unternehmen erhöht. Seit 2016 hat Valvoline seine Dividende um 47 erhöht. Die derzeitige annualisierte Dividende von 0,42 USD entspricht einer Dividendenrendite von 2,1%

Zusammen mit Dividenden gibt Valvoline Kapital an die Aktionäre zurück. Im Jahr 2018 kaufte das Unternehmen Aktien im Wert von 325 Mio. USD (8% der Marktkapitalisierung) zurück. Das Unternehmen verfügt über eine verbleibende Kaufgenehmigung von 75 Mio. USD. Wenn der Rest dieser Ermächtigung ausgeübt wird, bieten die Dividenden- und Rückkaufaktivitäten von Valvoline den Aktionären eine potenzielle Rendite von 4%.

Insiderhandel und Short Interest Trends sind minimal

Insider-Maßnahmen waren in den letzten 12 Monaten minimal: 94.000 Aktien wurden verkauft, was einem Nettoeffekt von 62.000 verkauften und 33.000 gekauften Aktien entspricht. Diese Gewinne machen weniger als 1 Prozent der ausgegebenen Aktien aus.

Mittlerweile sind 5,7 Millionen Aktien leer verkauft, was 3 Prozent der ausgegebenen Aktien entspricht und viermal zu decken ist. Es scheint nicht viel Appetit zu geben, gegen diese Aktie zu wetten.

Kritische Details, die von der Robo-Analyst-Technologie meines Unternehmens in Steuererklärungen gefunden wurden

Technologien zur Automatisierung der Forschung sind erforderlich, um alle finanziellen Details in Finanzakten zu analysieren, da sich die Anleger auf die Forschung konzentrieren. Nachfolgend finden Sie Details zu den Anpassungen, die ich basierend auf den Ergebnissen des 10-K von Valvoline für 2018 erstellt habe:

Gewinn- und Verlustrechnung: Ich habe Änderungen in Höhe von 128 Millionen US-Dollar vorgenommen, wobei ich einen Nettoeffekt aus der Eliminierung von nicht operativen Ausgaben in Höhe von 122 Millionen US-Dollar (5 Prozent des Gewinns) verwendet habe. Ich habe nicht betriebliche Gewinne in Höhe von 3 Mio. USD und nicht betriebliche Aufwendungen in Höhe von 125 Mio. USD eliminiert. Hier können Sie die Änderungen der VVV-Gewinn- und Verlustrechnung einsehen.

Bilanz: „Ich habe Anpassungen in Höhe von 518 Mio. USD vorgenommen, um das investierte Kapital mit einer Nettominderung von 76 Mio. USD zu berechnen. Hier können Sie die Anpassungen der VVV-Bilanz einsehen.

Bewertung: Ich habe Anpassungen in Höhe von 1,8 Mrd. USD vorgenommen, mit einem Nettoeffekt, der den Wert um 1,8 Mrd. USD verringert. Trotz dieser Wertminderung bleibt VVV bestehen. Hier können Sie alle Änderungen an der VVV-Bewertung sehen.