Trump schlägt Facebook, Twitter als 'dritten Arm' der Demokratischen Partei

Dritter Arm der Demokratischen Partei

Demokratische Partei:Es bleiben weniger als 20 Tage für die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten, die für den 3. November angesetzt sind. Der derzeitige Präsident und republikanische Kandidat Donald Trump und seine Partei sowie der frühere Vizepräsident und demokratische Kandidat Joe Biden und seine Parteikampagne versuchen ihr Bestes, um die Wahlen zu gewinnen Die Amerikaner vertrauen darauf, indem sie in den laufenden Präsidentschaftskampagnen kontroverse Aussagen machen.

Trump hat Facebook und Twitter verprügelt, weil sie den Zeitungsbericht gegen Joe Bidens Sohn zurückgehalten hatten



Jetzt in der anderen Reihe von Ereignissen hat Präsident Donald Trump gesprengt



Facebook und Twitter beschuldigen sie, der „dritte Arm“ der Demokratischen Partei und ihres Kandidaten Joe Biden zu sein, indem sie Links zu den Nachrichten blockieren, die zu einem schlechten Image des demokratischen Kandidaten Joe Biden führen könnten, Trumps Rivale bei den Präsidentschaftswahlen. In den Nachrichten ging es um angebliche Geschäftsabschlüsse und fragwürdige Informationen von Joe Bidens Sohn.

Demokratische Partei



Die Republikanische Partei und ihre Verbündeten versuchten, den Zeitungsbericht darzustellen, damit Joe Biden und die Demokratische Partei keine Zeit mehr hatten, sich von den Nachrichten zu erholen

Diese Behauptung kommt nach, als Verbündete der Republikanischen Partei und des Präsidenten Donald Trump versuchten, eine Zeitungsgeschichte über Joe Bidens Sohn für die Oktoberüberraschung bei den Präsidentschaftswahlen 2020 darzustellen, damit die Demokratische Partei und Joe Biden keine Zeit mehr hatten, sich von den Nachrichten zu erholen und die Nachrichten würden Joe Biden als ohnmächtigen Kandidaten für das Präsidentenamt darstellen, aber Facebook und Twitter schränkten die Nachrichtenverteilung ein.

Der Nachrichtenbericht der New York Post von Rupert Murdoch mit der Überschrift „Smoking Gun Email“ berichtete am Mittwoch, dass Joe Bidens Sohn Hunter Biden ein Treffen zwischen seinem Vater (damals Vizepräsident) und einem leitenden Beamten des ukrainischen Energieunternehmens von Das Treffen war jedoch Berichten zufolge überhaupt nicht stattgefunden. Informationen zu diesem Treffen wurden von Hunter Bidens Laptop in einem Reparaturgeschäft in Delaware bezogen.



Lesen Sie auch: Saturday Night Live: Jack White wird Morgan Wallen als musikalischen Gast ersetzen.