Zweieinhalb Männer Berta, Conchata Ferrell tot bei 77

Conchata Ferrell tot

Die amerikanische Schauspielerin Conchata Ferrell, die in den zwölf Spielzeiten in zweieinhalb Männern die Haushälterin Berta spielte und neben Charlie Sheen und später Ashton Kutcher auftrat, starb im Alter von siebenundsiebzig Jahren. Sie wurde im Jahr 1943 im März am achtundzwanzigsten geboren.

Die Schauspielerin starb am Montag, dem 13. Oktober, in Kalifornien im Sherman Oak Hospital aufgrund von Komplikationen aufgrund eines Herzstillstands. Ferrell trat auch in fünf Sitcom-TV-Serien als reguläres Besetzungsmitglied auf, ist aber am bekanntesten für ihre Rolle als Berta.



Charlie Sheen, der fünfundfünfzigjährige amerikanische Schauspieler, würdigte die Schauspielerin und beschrieb den verstorbenen Star als einen absoluten Schatz, einen vollendeten Profi und einen echten Freund. Der Schauspieler sagte auch, dass es ein sehr schockierender und schmerzhafter Verlust ist. Er twitterte auf seinem offiziellen Konto, dass die Haltung ihrer Leute perfekt sei.



MEHR DETAILS UND NACHRICHTEN

Conchata Ferrell wurde zweimal für den Emmy für ihre Leistung als Berta in der amerikanischen Sitcom nominiert, die insgesamt zweihundertzweiundsechzig erfolgreiche Folgen hatte. Die anderen Darsteller der Serie nannten sie Chatty.



Die Serie dreht sich um Charlie Harper, der von Charlie Sheen gespielt wird. Er ist ein Jinglewriter, der bequem lebt. Aber sein Leben verändert seinen jüngeren Bruder Jon Cryer, der von Alan Harper gespielt wird, um bei ihm zu leben. Harpers Neffe schließt sich ihnen auch im Haus an, das von Angus T Jones gespielt wird und dessen Charakter für Jake Harper bekannt ist.

Die Show wurde von Chuck Lorre mitgestaltet, einem 67-jährigen amerikanischen TV-Regisseur, Autor und Produzenten. Der Sitcom-Vater ist auch für andere Serien wie die Urknalltheorie, Mama und viele andere Comedy-Serien bekannt.

Lesen Sie auch: Gibt es die Möglichkeit einer Verfilmung des kanadischen Sitcom Schitt's Creek? Mehr wissen!