Uber stellt Ingenieure in Indien ein, um sein Tech-Produkt-Team zu erweitern

Am Mittwoch, Uber Das Unternehmen stellt 140 Ingenieure für seine Tech-Teams in Bengaluru und Hyderabad ein. Die angeheuerten Ingenieure werden sich hauptsächlich auf die Entwicklung neuer Produkte in Bereichen wie Treiberwachstum, Lieferung, Kundendienst, digitales Bezahlen usw. konzentrieren.

Warum diese Neueinstellung?

Uber hat bereits mehr als 600 Mitarbeiter Hyderabad und Bengaluru Teaching Team und diese neue Rekrutierung von 140 Ingenieuren zielt darauf ab, Mobilität und Bereitstellung zugänglicher zu machen. Das Unternehmen strebt auch an, zum Transportmajor zu werden, indem es seine Kollegen wie Ola und andere, die in verschiedenen Städten der Welt tätig sind, verprügelt.



Um den durch die weltweite Pandemie verursachten Verlust auszugleichen, hat Uber damit begonnen, potenzielle Kandidaten hinzuzufügen und neue Teams wie die Uber-Infrastruktur, den Marktplatz, Uber for Business (U4B), Marketing und Werbeplattformen zu bilden.



Nicht nur in seinem Tech-Team, sondern das Unternehmen hat kürzlich Jayaram Valliyur als Senior Director in seinem globalen Finanztechnologie-Team eingestellt. Er hat früher mit Amazon zusammengearbeitet und ist dafür bekannt, dass er das Unternehmen zu neuen Höhen geführt hat.



„Wir nutzen Indiens herausragendes Produkt- und Engineering-Talent, um unsere nächste Welle von Produkten und Dienstleistungen voranzutreiben. Wir suchen Ingenieure, die sehr technisch und leidenschaftlich darin sind, komplexe Probleme im Mobilitäts- und Lieferbereich zu lösen. Wir begrüßen die Top-Talente des Landes und werden ihnen eine sehr bereichernde Erfahrung bieten “, sagte Valliyur.

Zuvor, im Mai, hatte das Unternehmen die Entlassung von 600 indischen Mitarbeitern wegen des Ausbruchs des Coronavirus angekündigt, der das Geschäft schwer beeinträchtigte.

Das Unternehmen hob in einer Erklärung hervor, dass diese 140 weiteren Ingenieure für die Technologieteams des Unternehmens in Bangalore und Hyderabad hauptsächlich an der Entwicklung von Produkten in Bereichen wie Fahrer- und Fahrerwachstum, Lieferung, Kundendienst, digitales Bezahlen usw. arbeiten werden.



Angesichts des Ausbruchs des Coronavirus hat das Unternehmen auch viel in die Entwicklung von Maskenerkennungsfunktionen investiert, um sicherzustellen, dass sowohl Fahrer als auch Fahrer die Maske tragen, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten.