Großbritannien hat seinen Unternehmen verboten, 5G-Geräte von Huawei zu beziehen

Großbritannien hat die Grundlage für umfassendere Veränderungen in der Telekommunikationsbranche gelegt und ein Verbot seiner Unternehmen angekündigt, 5G-Geräte vom chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei zu beziehen.

Die Ankündigung wurde vom britischen Digitalsekretär öffentlich zugänglich gemacht Oliver Dowden nach einem Treffen zwischen dem britischen Premierminister Boris Johnson und dem Nationalen Sicherheitsrat. Herr Dowden erklärte dem britischen Parlament, dass Telekommunikationsanbieter ab Ende 2020 keine 5G-Geräte mehr vom chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei kaufen dürfen.



Nach Huawei derzeit Ericsson aus Schweden und Nokia aus Finnland sind die einzigen Anbieter von kompletten drahtlosen 5G-Netzwerken. Diese beiden Anbieter werden zusammen mit dem koreanischen Unternehmen Samsung von der von den USA geführten Kampagne gegen das chinesische Unternehmen Huawei profitieren.



Die neuen Richtlinien der britischen Regierung verlangen alle Britische Telekommunikationsbetreiber alle 5G-bezogenen Geräte, die von der chinesischen Firma geliefert werden, bis Ende 2027 zu entfernen.



Die Regierung hat jedoch klargestellt, dass Huawei-Geräte für 4G, 3G und kabelgebundenes Internet weiterhin funktionsfähig bleiben.

Wie immer wachte US-Präsident Trump mit dieser Ankündigung der britischen Regierung auf, um den Kredit dafür zurückzunehmen. Es ging zu Twitter über und sagte: 'Wir haben viele, viele Länder davon überzeugt, dass ich dies größtenteils selbst getan habe, um Huawei nicht zu verwenden.'

US-Außenminister Mike Pompeo feierte die Ankündigung und nannte sie einen Sieg für 'Transatlantische Sicherheit'.



Für das chinesische Unternehmen Huawei war dieser Schritt ein schwerer Schlag, da jetzt andere europäische Länder, insbesondere Deutschland, unter größerem Druck arbeiten werden, um seinen anderen Kollegen wie den USA, Großbritannien und mehreren anderen beim Verbot der 5G-Technologie von Huawei zu folgen. In den kommenden Monaten könnte es auch weltweit mehr Geschäfte verlieren.

In vielen anderen Ländern weltweit befindet sich das 5G-Netzwerk noch in einem frühen Stadium und sie könnten weiter in der Mitte stecken bleiben, wenn sie Huawei bereits für das 4G-Netzwerk verwenden.

Lesen Sie auch: Walmart investiert 1,2 Milliarden US-Dollar in Flipkart