US-Wahl 2020: Donald Trump gewinnt Rechtsstreit in Pennsylvania:

US-Wahl 2020

US-Präsident Donald Trump erzielte den ersten Rechtsstreit in Pennsylvania und ging zu Twitter und sagte: 'Großer juristischer Sieg in Pennsylvania.' Obwohl Trumps Stimmenzahl am letzten Tag erheblich zurückgegangen ist, führte er in Pennsylvania.

In Pennsylvania ordnete ein Berufungsrichter an, dass Wahlbeobachter innerhalb von zwei Metern nach der Auszählung der Stimmen zugelassen werden sollten. Bill Stepien, Trump Campaign Manager, gab bekannt, dass das Gerichtsurteil es ihnen ermöglichen wird, die bereits erfolgte Zählung zu überprüfen.



Justin Clark ist der stellvertretende Manager der Donald Trump-Kampagne. Er sagte, dass aufgrund des rechtlichen Sieges die Anordnung des Gerichts aufgehoben wurde. Ferner sagte er, dass jetzt alle Kandidaten, Beobachter oder Kandidatenvertreter für den Werbeprozess anwesend sein dürfen. 6 Fuß. Auch alle Covid 19 Protokolle werden befolgt Die soziale Distanzierung wird zusammen mit dem Tragen von Masken aufrechterhalten.



Was hat Clark gesagt?

Clark behauptete: „Die Augen des Landes sind auf Pennsylvania gerichtet, aber die Demokraten von Pennsylvania, angeführt von ihrem radikal linken Außenminister, dessen einziges Ziel es ist, Präsident Donald Trump diese Wahl zu stehlen, haben den Prozess der Briefwahl nicht im Auge behalten. Das endet jetzt in Philadelphia. “

Donald Trump



Die Trump-Kampagne forderte früher, dass die Stimmenzählung gestoppt werden sollte:

Zuvor hatte die Donald Trump-Kampagne gefordert, dass die Auszählung der Stimmen gestoppt und erst wieder aufgenommen werden sollte, nachdem die Beobachter der Kampagne die Eröffnung und Auszählung der Stimmzettel beobachten dürfen. Die Trump-Kampagne sagte, dass den Wahlbeobachtern früher verweigert wurde, eine Beobachtung über das Zählen der Stimmen zu haben.

US-Wahl 2020: Donald Trump gewinnt Rechtsstreit in Pennsylvania:

Am Mittwoch wurde Trump mit einem Vorsprung von 400.000 beobachtet. Am Donnerstag sagte Bill Stepien, Kampagnenmanager von Trump, dass die Medien und Insider seit Jahren versuchen, Trump auszurechnen.

Lesen Sie auch: 'Das ist keine Möglichkeit, über Freunde zu sprechen': Biden knallt Trump über 'schmutziges' Indien