Die US-Industrieproduktion verstärkt sich um drei Monate

Die US-Industrieproduktion:Zum ersten Mal seit drei Monaten war die US-Fabrikproduktion rückläufig. Nach einer längeren Verlangsamung zeigte sich eine anämische Erholung in der Fertigung.

Am 12. August 2020 (Mittwoch) wird in einem Bericht der Federal Reserve mitgeteilt, dass die 75-prozentige Produktion in Fabriken aller Produktionsmengen um 0,1 Prozent zurückgegangen ist.



Ein Rückgang von 0,2 Prozent wurde von befragt Bloomberg in einer Medianprognose. Die gesamte Industrieproduktion einschließlich der Minen und Versorgungsunternehmen ging um 0,4 Prozent zurück.



Dies war der größte Rückgang seit März, da sich die Nutzung der Versorgungsunternehmen mit wärmeren Temperaturen als üblich verlangsamte.
Die weltweite Nachfrage und die inländischen Unternehmensinvestitionen sind nach wie vor wenig inspirierend, was zu einer seltenen Expansion in der amerikanischen Fertigung führt.

Was sagt der Senior Economist David Sloan?

David Sloan, Senior Economist bei 4 CASTRGE in New York, sagte, das verarbeitende Gewerbe sei flach bis positiv. Und die Exportaussichten sind nicht so stark, aber die Exporte waren einigermaßen widerstandsfähig.



Die Produktionsleistung macht etwa 12 Prozent der Wirtschaft aus und reicht von 0,2 Prozent. Die Bloomberg-Umfrage unter 80 Ökonomen für die gesamte Industrieproduktion zeigt einen Rückgang von 0,8 Prozent auf einen Anstieg des geschätzten Bereichs um 0,5 Prozent.

Nach anfänglicher Meldung wurde dieser Monat auf 0,1 Prozent revidiert. Die Menge einer Anlage, die in Betrieb ist, wird anhand der Kapazitätsauslastung gemessen. Im November waren es 75 Prozent, das ist der schwächste seit März nach 75,4 Prozent im Vormonat.

Die US-Industrie



Im Oktober, als es zu einem Rückgang von 2,8 Prozent kam, ging die Versorgungsleistung zurück.
Nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration wurde der letzte Monat als zweitwärmster November für die zusammenhängenden US-Aufzeichnungen aus dem Jahr 1895 aufgezeichnet.

Im November nach dem Anstieg von 1,9 Prozent wurden die Bohrungen von Öl- und Gasbohrungen um 5,3 Prozent erhöht. Die Bergbauproduktion einschließlich Ölbohrungen steigt ebenfalls auf 1,1 Prozent.

Lesen Sie auch: Amazon-Planung bei Direktinvestitionen in Future Retail: Berichte