Vodafone Idea Ltd., einer der größten Geldverlierer, zieht immer noch Investoren an. Warum?

Der Rivale von Jio, Vodafone Idea Ltd., verzeichnete am Donnerstag einen Rückgang des Umsatzes im ersten Quartal um 5,4 Prozent. Nach Ansicht der Experten ist der Ausbruch des Coronavirus, gefolgt von einer landesweiten Sperrung in verschiedenen Phasen, der Hauptgrund für diesen Rückgang. Die Pandemie beeinträchtigte die operative Aktivität des Telekommunikationsunternehmens, wodurch Abonnenten verloren gingen. Ein interessanter Trend ist jedoch auf dem Aktienmarkt zu beobachten, da Vodafone Idea Ltd. einer der größten Geldverlierer ist, aber dennoch Investoren anzieht.

Vodafone Idea Ltd. Q1 Ergebnis: Ein Überblick

Vodafone Idea Ltd. ist ein Joint Venture zwischen Idea Cellular und der Vodafone Group. Das Unternehmen gilt als drittgrößter Telekommunikationsbetreiber in Indien. Vodafone ist das britische Unternehmen, während Idea Cellular von geführt wird Milliardär Kumar Mangalam . Nicht nur die Pandemie, sondern auch die Anordnung der Regierung, überfällige Abgaben und Zinsen zu zahlen, trieben das Unternehmen in den negativen Bereich. Infolgedessen Vodafone-Idee Limited beiseite gehalten Rs. 194,41 Milliarden, um die fälligen zu bezahlen. Somit wird ein größerer vierteljährlicher Verlust gemeldet.



Die Abonnentenbasis von Vodafone Idea Ltd. ging im ersten Quartal ebenfalls auf 279,8 Millionen Abonnenten zurück.



Gleichzeitig sank der durchschnittliche Umsatz pro Abonnent auf Rs. 114 in Q1.



Das nach Abonnenten drittgrößte Telekommunikationsunternehmen verzeichnete zum achten Mal in Folge einen vierteljährlichen Verlust. Das Unternehmen hat seit 2017 keinen Gewinn mehr erzielt und diesmal hat das Unternehmen Rs verloren. 254,6 Milliarden (Rs. 25.460 Cr).

Vodafone Idea Ltd. zieht jedoch weiterhin Investoren an. Die Aktien des Unternehmens haben sich in den letzten drei Monaten mehr als verdoppelt

Warum zieht Vodafone Idea Ltd. immer noch Investoren an?

Dieser Anstieg der Zahl der Investoren beruht hauptsächlich auf dem Optimismus, dass die Regierung die bedrängte Fluggesellschaft retten wird, nachdem der Oberste Gerichtshof das Unternehmen im vergangenen Jahr mit Gebühren in Milliardenhöhe belastet hatte.



Darüber hinaus erholten sich die Gewinne der Penny Stocks unerwartet. Reliance Industries Ltd. stieg um 51 Prozent, während Bharti Airtel Ltd. um 3,1 Prozent stieg.

Lesen Sie auch: Gold Exchange Traded Funds verzeichneten im Mai Nettozuflüsse in Höhe von 815 Mrd. Rupien, da die Anleger Optionen für sichere Häfen bevorzugten