Warum stiegen die Goldpreise in der ersten Augustwoche auf ein Allzeithoch?

Der Goldpreis markiert seit Anfang dieses Monats neue Rekorde. Am Dienstag erreichte er zum ersten Mal in diesem Jahr das Niveau von 2.000 USD je Feinunze New Yorker Handel . Die Preise für dieses gelbe Metall haben in dieser Krise sehr stark an Dynamik gewonnen.

Die Goldpreise am Freitag erreichten ein Allzeithoch von Rs. 57.008 pro 10 Gramm in Delhi. Auch die Silberpreise gewannen eine hohe Dynamik und erreichten ein Allzeithoch von Rs. 77.840 pro Kilogramm.



Laut Experten ist dieses gelbe Metall im Jahr 2020 um fast 35 Prozent gestiegen. Aber warum?



Um zu verstehen, warum die Goldpreise in diesem Monat gestiegen sind, muss man verschiedene Arten von Goldmärkten und die Beziehung zwischen ihnen kennen.

Goldmarkt: Ein Überblick

Es gibt zwei Goldmärkte, und beide sind aufgrund von Investmentbanken und anderen großen Akteuren, die in beiden Märkten aktiv sind, eng miteinander verbunden.



  1. Physischer Markt - Er besteht hauptsächlich aus Banken, Zentralbanken, Elektronikherstellern, Bergleuten, Raffinerien, Juwelieren und Investoren.
  2. Terminmarkt - Dies betrifft hauptsächlich Finanzkontrakte auf Goldbasis. Es hilft bei der Vorhersage der Goldpreise, ohne das Metall tatsächlich zu halten.

Und diese beiden Märkte sind direkt miteinander verbunden.

Warum steigen die Preise?

Die Goldpreise stehen im Gegensatz zu anderen Anlageklassen, die einen größeren wirtschaftlichen Nutzen haben, in einem Verhältnis zur Volatilität. Während andere Anlageklassen wie Anleihen und Aktien nicht mit einer erhöhten Volatilität einhergehen, profitiert Gold in Zeiten höherer Volatilität tendenziell. Daher wird der Goldmarkt wahrscheinlich weiterhin viele Käufer finden.



'Die Spot-Goldpreise für 24 Karat in Delhi erreichten weiterhin neue Höchststände, indem sie 6 Rupien erzielten. Der Goldpreis wird in Indien zum 16. Mal in Folge höher gehandelt', sagte Tapan Patel, Senior Analyst (Commodities) bei HDFC Securities.

Auf dem internationalen Markt waren die Preise für Gold und Silber mit 2.061 USD pro Unze bzw. 28,36 USD pro Unze geringfügig niedriger.

Lesen Sie auch: FPI hat im Juni netto 20.574 Rupien in den indischen Kapitalmarkt gepumpt