Warum ist Ludhiana aufgrund von COVID 19 der am stärksten betroffene Bezirk in Punjab?

Ludhiana ist eines der wichtigsten Industriezentren von Punjab und wurde von der COVID 19-Infektion schwer getroffen. Es wurden die meisten Fälle in Punjab sowie die meisten Todesfälle gemeldet.

Die Sterblichkeitsrate in Ludhiana ist unter allen Distrikten des Punjab am höchsten

Wie am 20. September aktualisiert, hat der Bezirk Ludhiana über 663 Todesfälle aufgrund des Coronavirus gemeldet, was fast einem Viertel der 2.757 Todesfälle im Bundesstaat entspricht. Die Sterblichkeitsrate im Distrikt liegt bei 4,1 Prozent, was über der Punjab-Rate von 2,94 Prozent und dem nationalen Durchschnitt von 1,62 Prozent liegt.



Der Hauptgrund für die Verwundbarkeit des Punjab-Volkes gegenüber dem COVID 19 Das Virus ist auf die Punjabi-reiche Ernährung zurückzuführen, die die Ursache für die meisten Komorbiditäten bei Punjab-Menschen ist.



Ein weiterer Hauptgrund für die Verbreitung von COVID 19 im Bundesstaat sind nach Angaben der Beamten die zahlreichen Gerüchte, die im Zusammenhang mit der Behandlung des COVID 19-Virus wie Organraubschlägern und der weit verbreiteten Besorgnis über Tests auftreten.

In Ludhiana hat sich die Situation jedoch aufgrund eines nicht angemessenen Gesundheitssystems verschlechtert.



Ludhiana

Schlechtes Gesundheitssystem im Bezirk

Ludhiana ist der bevölkerungsreichste Bezirk in Punjab unter den 22 Bezirken mit 35 Lakh und hat nur zwei staatliche Krankenhäuser. Die beiden staatlichen Krankenhäuser sind das Ludhiana Civil Hospital und das Civil Hospital in Khanna, einer Stadt an der Peripherie.

Und von beiden qualifiziert sich das Krankenhaus weder für die L2- noch für die L3-Einrichtung. Ein Teil einer Einrichtung mit drei Punkten, beginnend mit Stufe 1 oder L1, steht für asymptomatische oder milde COVID-Fälle, L2 für Management und Behandlung und L3 für Beatmungsanlagen, die für die schwersten COVID-Patienten erforderlich sind.



Alle verbleibenden 33 Krankenhäuser in den Bezirken sind privat.

Das bedeutet, dass kritische Patienten häufig zu PGIMER in Chandigarh gebracht werden müssen, das 100 km von Ludhiana oder dem von der Regierung geführten Rajindra-Krankenhaus in Patiala, einer L3-Einrichtung, und ungefähr 94 km entfernt liegt, um zu überleben und die entscheidende Zeit zu verlieren von ihnen.

Lesen Sie auch: Suresh Raina bestätigt Angriff auf seine Familie in Punjab und fordert gründliche Ermittlungen