Die Frau war ein Jahr lang in der Toilette eingesperrt; jetzt gerettet.

Frau in der Toilette eingesperrt

Eine Frau, die fast ein Jahr lang in einer Toilette eingesperrt war, wurde gerettet. Der Vorfall ereignete sich in Haryana . Der Ehemann behauptete, seine Frau sei geistig nicht stabil. Er sagte auch, dass sie sie zu den Ärzten brachten, aber es schien keine Besserung zu geben.

Die Frau war ein Jahr lang in der Toilette eingesperrt; jetzt gerettet.

Die Operation wurde von Rajni Gupta, dem Beamten für Frauenschutz und das Verbot der Eheschließung von Kindern, geleitet. Sie sagte, dass die Frauen geistig stabil aussahen, im Gegensatz zu dem, was ihr Mann behauptete. Außerdem fügte sie hinzu, dass die Frau aussah, als würde sie hungern.



Die Frau war über ein Jahr lang in einer Toilette im Dorf Rishpur im Bezirk Panipat in Haryana eingesperrt. Sie wird vom Beamten für Frauenschutz und das Verbot der Eheschließung von Kindern, Rajni Gupta, gerettet. Der Ehemann der Frau behauptete, sie sei psychisch instabil.



Rajni Gupta sagte und die Nachrichtenagentur ANI berichtete: „Ich erhielt Informationen, dass eine Frau über ein Jahr lang in der Toilette eingesperrt war. Ich komme mit meinem Team hierher. Als wir hier ankamen, stellten wir fest, dass es wahr ist. Es scheint, dass die Frau seit vielen Tagen nichts mehr gegessen hat. “ Der Fall wurde bereits registriert. Auch eine Sonde ist im Gange. Darüber hinaus wird sich die Polizei an die Ärzte wenden, um den psychischen Status der Frauen festzustellen, und dann werden sie weiter vorgehen.



Der Ehemann der Frau sagte, dass sie psychisch instabil sei und sie bat sie, draußen zu sitzen. Aber sie hörte nicht zu. Außerdem sagte er, dass sie zu den Ärzten gebracht wurden, weil sich ihr Zustand nicht besserte. Rajni Gupta sagte, dass sie mit der Frau gesprochen haben. Es wird gesagt, dass eine Frau psychisch instabil ist, aber es ist nicht wahr, wie von ihr gesagt. Sie war in der Toilette eingesperrt und wurde gerettet. Sie waschen ihre Haare und haben eine Polizeibeschwerde eingereicht. Sie fügte hinzu, dass die Polizei entsprechend handeln werde.

Lesen Sie auch: Dubai: Mann gibt vor, ein Emirat zu sein, betrügt Frau von 2,35.000 Dhirams wegen falscher Ehehoffnung