Das Schlimmste steht noch bevor: Die Coronavirus-Prognose prognostizierte bis zum 1. Januar über 4.10.000 Todesfälle in den USA

Coronavirus

Coronavirus-Prognose:Laut einer neuen Prognose des Institute for Health Metrics and Evaluation der University of Washington werden die USA bis Ende des Jahres die Marke von 4,10.000 Todesfällen überschreiten, wenn sich das Land der Herbst- und Wintersaison nähert.

Aktuelle Zahl der Todesopfer bei Coronaviren

Bis jetzt hat COVID 19 nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA bereits 186.800 Menschen getötet. Das Modell des Institute for Health Metrics, dessen Modell zuvor vom Weißen Haus und Staatsbeamten angegeben wurde, prognostizierte, dass sich die Todesfälle in den USA bis Januar fast mehr als verdoppeln werden. Und es könnte bis zu 620.000 Todesopfer erreichen, wenn das Land die Beschränkungen für Coronavirus und Menschen, die die Leitlinien für die öffentliche Gesundheit missachten, aufhebt.



Dr. Christopher Murray Der Direktor von IHME sagte Reportern in einer Telefonkonferenz am Freitag: „Das Schlimmste steht noch bevor. Ich denke nicht, dass das eine Überraschung ist, aber ich denke, dass es eine natürliche Tendenz gibt, da wir uns im Sommer der nördlichen Hemisphäre ein wenig befinden, zu glauben, dass die Epidemie vielleicht verschwindet. '



Institut für Gesundheitsmetriken

Prognose und von IHME prognostizierte Zahlen

Die IHME hat bei weitem die richtigen Zahlen vorhergesagt. Im Juni prognostizierte IHME, dass die Todeszahlen in den USA bis Oktober 200.000 erreichen würden, was auf dem richtigen Weg zu sein scheint. Einige Mathematiker und Epidemiologen kritisierten IHME jedoch dafür, dass sie in Zukunft zu weit voraussagen.



Zuvor hatte IHME ein Modell bereitgestellt, in dem bis zum 1. Dezember 317.697 Todesfälle prognostiziert wurden. Das jüngste Modell geht nun davon aus, dass die tägliche Zahl der Todesopfer im Dezember um 3000 pro Tag steigen könnte, was derzeit 800 pro Tag entspricht.

IHME hat drei Projektionen veröffentlicht, die auf unterschiedlichen Annahmen basieren: Ein Worst-Case-Szenario, ein Best-Case-Szenario und ein wahrscheinlichstes Szenario.

Annahmen legen drei Szenarien nahe

Im wahrscheinlichsten Szenario wird geschätzt, dass das Coronavirus bis zum 1. Januar fast 410.450 Menschen in den USA töten wird. Nach dem Worst-Case-Szenario, in dem davon ausgegangen wird, dass die Beschränkungen in den Richtlinien gelockert werden, werden 620.028 Menschen in den USA sein Die USA werden bis dahin sterben. Und im besten Fall, der eine universelle Maskierung voraussetzt, wird vorausgesagt, dass im Jahr 2020 288.380 Menschen in den USA an Covid-19 sterben werden.



Regierungspolitik und Lockerung werden eine wichtige Rolle dabei spielen, zu bestimmen, welcher Fall am besten zur Situation passt und wie viele Menschen in diesem Winter aufgrund des Virus sterben werden.

Lesen Sie auch: Michelle Obama sagt, Sie sollten bei einem Partner nach LeBron James-Qualitäten suchen